Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer

Große Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer

Entspannungstherapeut

Seminarorte Entspannungstherapeut

Mit Entspannungstraining zu mehr Ruhe und Gelassenheit

Stress ist allgegenwärtig, Tempo bestimmt unser Leben: Leistungsdruck, Zeitnot, Überlastung, Konflikte, Konfrontationen und Ängste belasten uns beruflich wie privat. Folgen sind innere Unruhe, Schlafstörungen, Konzentrationsschwäche, Resignation, Burnout, Bluthochdruck, Gefäß-, Herz- und viele andere Erkrankungen.

In unserer großen Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer erlernen Sie bewährte Methoden im Entspannungstraining, mit denen Sie belastete Menschen wieder zu Gelassenheit, innerer Ruhe, Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Glück führen können. Die Methoden, die Sie in der Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer lernen, können in Einzel- und Gruppenarbeit, in eigener Praxis oder in mannigfaltigen Einrichtungen für Wellness, Prävention, Gesundheit und Gesundheitlicher Nachsorge eingesetzt werden. Selbstverständlich stehen die Module der Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer auch als Einzel-Seminare allen Interessierten offen.

Inhalte unserer Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer

Progressive Muskelentspannung nach JacobsonProgressive Muskelentspannung nach Jacobson (Seminarleiterschein)

Teil der Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer ist die Progressive Muskelentspannung (PMR) nach Edmund Jacobson, die durch willentliche An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen einen Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers bewirkt. Bestimmte Muskelgruppen werden angespannt, die Anspannung wird kurz gehalten und anschließend gelöst, wobei sich der Klient ganz auf seine Empfindung konzentriert. Die verbesserte Körperwahrnehmung senkt den Muskeltonus ab und der Klient lernt, die muskuläre Entspannung bewusst herbeizuführen. So kann er gezielt Unruhe-, Erregungs- und Verspannungszustände, Herzklopfen, Schwitzen, Zittern, Schmerzzustände, Hypertonie, Kopfschmerzen, Schlafstörungen oder Stress beeinflussen. Das Seminar ermöglicht Ihnen, die Methode in Einzeltherapie oder im Gruppenseminar sofort beruflich einzusetzen.

PhantasiereiseFantasiereise zum inneren Ort der Ruhe und Regeneration

Da es immer wieder Situationen gibt, in denen wir keine Möglichkeit haben, uns für eine Entspannungsübung zurückzuziehen, ist es sinnvoll, seinen inneren Ort der Ruhe zu kennen, um sich beim Schließen der Augen und einigen tiefen Atemzügen dieser inneren Nährquelle anschließen zu können. Dazu ist immer wieder in einer ruhigen Stunde die Visualisierung dieses individuell gestalteten Inneren nötig. Wie sieht dieser Ort bei Ihren Klienten aus? Welche Landschaft, welche Farben und Formen, welche Düfte und Materialien herrschen dort vor? Lassen Sie als Entspannungstherapeut oder Entspannungstrainer Ihre Klienten die Geborgenheit, Sicherheit und tiefe Entspannung in ihrem ganz persönlichen inneren Zuhause der Stille und Regeneration erfahren. Fantasiereisen sind eine bewährte Methode im Entspannungstraining, die Sie im Rahmen der Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer erlernen.

Qi GongQi Gong

In der Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer wird auch Qi Gong gelehrt: Qi Gong sind spezielle Wahrnehmungs-, Konzentrations- und Bewegungsübungen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie lassen die Lebenskraft (Qi) wieder ungehindert fließen, stärken die Funktionen aller Organe und Sinne, der Mensch fühlt sich gesünder und in Harmonie mit seiner Umwelt. Qi Gong wird präventiv und therapeutisch durch Entspannungstherapeuten / Entspannungstrainer eingesetzt. Auch Ärzte, Heilpraktiker, Psychologische Berater, Masseure, Betreuer in Pflege und Trainer im Fitness- und Wellnessbereich nutzen die Wirkungen dieser Entspannungsmethode zunehmend.

MeditationMeditation

Die Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer enthält das Modul Meditation: Meditation ist eine in vielen Kulturen und Religionen geübte, spirituelle Praxis. Durch Achtsamkeits- und Konzentrationsübungen soll sich der Geist beruhigen und sammeln. Die angestrebten Bewusstseinszustände werden – je nach Tradition – mit Begriffen wie „Stille“, „Leere“, „Panorama-Bewusstsein“, „Eins-Sein“, „im-Hier-und-Jetzt-Sein“ oder „frei von Bedürfnissen“ beschrieben. Meditation heißt in die Mitte kommen bzw. in seiner Mitte sein. Sie schafft durch die ständige Reinigung und Klärung vom energiebindenden Festhalten an der Vergangenheit oder an den Zielen für die Zukunft einen immensen Freiraum auf allen Ebenen des Menschen. Dieser große innere Raum lässt die Einheit mit dem Ganzen spüren. Meditation, die regelmäßiger Übung bedarf, bedeutet in unseren Breiten nicht die Abkehr von den alltäglichen Erfordernissen, sondern eine sehr beglückende Möglichkeit, diese klarer, konzentriert auf den jetzigen Moment und mit Gelassenheit bewältigen zu können. Die Meditationstechniken, die Sie hier erlernen, kommen Ihnen bei Ihrer Tätigkeit als Entspannungstherapeut oder Entspannungstrainer in zahlreichen Anwendungsgebieten zugute.

Autogenes TrainingAutogenes Training (Seminarleiterschein)

Autogenes Training (AT) ist eine Autohypnose zur körperlichen und seelischen Tiefenentspannung und gehört zu den wichtigen Methoden eines Entspannungstherapeuten / Entspannungstrainers. Wohlbefinden, Erholung und Konzentrationsvermögen werden gefördert. Autogenes Training wirkt psychosomatisch bedingten Funktionsstörungen entgegen, leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsprävention und unterstützt mannigfaltige Therapieprozesse. In Rahmen der Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer erlernen Sie Grundlagen, Einsatzmöglichkeiten und Grenzen dieser Methode und werden vorbereitet auf die Einzeltherapie und die Leitung von Gruppenarbeit, der häufigsten Anwendungsform des Autogenen Trainings. Sie können diese gefragte Entspannungsmethode in eigener Praxis und/oder in zahlreichen Gesundheits-, Wellness- und Bildungseinrichtungen einsetzen.

Entspannungswirkung von Farben und DüftenEntspannungswirkung von Farben und Düften

Als feinstoffliche Energien wirken Farben und Düfte tagtäglich auf unsere Sinne und damit auch auf unsere Stimmung und gesamte Befindlichkeit. Diese subtile Wirkkraft wird von jeher gezielt zum Einsatz gebracht. Farben können über die Kleidung, die Wohnraumgestaltung oder therapeutisch durch Farblampen und Farbpunktur Ruhe in Ihr Leben bringen. Düfte können Sie am Körper tragen, in einer Aromalampe, in Bädern, Wickeln oder durch eine Ölmassage zur Entspannung und Erholung anwenden. In diesem Seminar, das Teil der Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer ist, lernen Sie die grundlegende Wirkung der Spektralfarben und die wichtigsten Düfte, die Ihr System beruhigen, kennen.

ChakrenReise durch die Chakren und Wege zu ihrer Harmonisierung

Unser Körper ist mit einem farbigen elektromagnetischen Energiefeld umgeben, das von sieben Hauptzentren, den Chakren, gesteuert wird. Diese sind entlang der Wirbelsäule angeordnet und versorgen über die Nadis (Energiekanäle) den ganzen Menschen. Unser feinstoffliches Feld (Aura) ist ein hochsensibles Informations- und Wahrnehmungssystem. Hier beginnen alle Seinszustände, ob Gesundheit oder Krankheit, die sich in unserem materiellen Körper manifestieren. Jedes der sieben Chakren reguliert ihm zugeordnete Organfunktionen und wirkt auf die seelische, geistige und spirituelle Ebene ein. Unsere Energieversorgung und Befindlichkeit hängt davon ab, dass jedes Chakra regelmäßig aktiviert und von Negativität befreit wird. Im Rahmen der Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer werden Sie in die Funktionsweise der Chakren eingeführt und lernen, sie zu reinigen und zu stärken.

KlangschalenmassageKlangschalenmassage

Klangschalen wurden bereits vor Jahrtausenden in Tibet, Nepal und Indien zu schamanischen Ritualen und Heilungen verwendet. Bei der Klangmassage werden Klangschalen dem Körper aufgesetzt bzw. darüber gehalten und angeschlagen. Die intensiven und harmonischen Tonfrequenzen übertragen sich auf den Körper, die Schwingungen bewirken über den interzellularen Liquor gleichsam eine Zellmassage. Die Klangschale stimuliert den Körper, seine eigenen harmonischen Frequenzen wieder zu finden. So lösen sich Blockaden und Verspannungen, die Selbstheilungskräfte werden gestärkt. Die Klienten werden in eine tiefe und anhaltende Entspannung versetzt. Als Student der Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer lernen Sie neben dem Ausführen von Klangmassagen auch Klangmeditation, Klangreisen, Aura-, Chakren- und Atemarbeit kennen. Diese Methoden sind zum Einsatz im Wellness- und Beautybereich durch Entspannungstrainer ebenso geeignet wie für die naturheilkundliche und psychotherapeutische Praxis durch Entspannungstherapeuten oder Heilpraktiker zur wirkungsvollen Stimulanz von Heilungsvorgängen.

Zielgruppe der Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer:

Heilpraktiker und Studenten der Heilpraktiker-Ausbildung, Psychologische Berater, Anti-Aging-Trainer; jeder, der sich beruflich in eigener Praxis oder an Bildungswerken, Volkshochschulen und allen Einrichtungen für Gesundheit, Stressmanagement und Prävention engagieren möchte. Teilnehmer mit Heilerlaubnis können die Methoden auch bei kranken Menschen zum Einsatz bringen und erhalten ein Zertifikat zum Entspannungstherapeuten. Teilnehmer ohne Heilerlaubnis, die ihr neues Wissen zur Gesundheitsvorsorge, im Wellness- und Anti-Aging-Bereich einsetzen, erhalten ein Zertifikat zum Entspannungstrainer.

Die Ausbildung Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer wird mit einer Prüfung abgeschlossen.

Seminarorte Entspannungstherapeut

Die nächsten Seminare und Ausbildungstermine zum Thema Entspannungstherapeut / Entspannungstrainer bei Paracelsus:

 

Ihr Browser unterstützt kein JavaScript !

Bitte aktivieren Sie die JavaScript-Unterstützung in Ihrem Browser, weil Ihnen sonst keine Navigation auf unseren Seiten möglich ist.