Kinder-, Jugend- und Familienberater

Ausbildung zum Kinder-, Jugend- und Familienberater

Kinder-, Jugend- und Familienberater

Seminarorte Kinder-, Jugend- und Familienberater


Familienberatung: Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Berufspraxis

Unsere Ausbildung Kinder-, Jugend- und Familienberater bereitet Sie auf die vielfältigen Herausforderungen vor, die Sie im Rahmen dieser spannenden und abwechslungsreichen Beratungspraxis erwarten. Sie lernen als angehender Kinder-, Jugend- und Familienberater die wesentlichen Elemente der Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie in Theorie und Praxis, das Erleben und Verhalten von Kindern und Jugendlichen zu verstehen und spezifische Auffälligkeiten zu erkennen. Sie setzen als Kinder-, Jugend- und Familienberater im Beratungsprozess positive Veränderungen in Gang und führen gemeinsam Lösungen herbei. Sie erfassen in der Familienberatung schnell und sicher deren Struktur und Dynamik und können durch zielgerichtete Intervention wirksame Impulse zur Veränderung geben. Die Ausbildung zum Kinder-, Jugend- und Familienberater bietet hervorragende berufliche Perspektiven, da dieses spezielle Beratungsangebot immer stärker von Eltern und Einrichtungen der Jugend-, Schul- und Sozialarbeit genutzt wird.

Inhalte der Ausbildung Kinder-, Jugend- und Familienberater

1 Einführung in die Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie
Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie
2 Entwicklungspsychologie und -pathologie des Kindes- und Jugendalters
2.1 Entwicklungspsychologie des Kindesalters 2.2 Entwicklungspsychopathologie des Kindesalters Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie 2.3 Entwicklungspsychologie des Jugendalters 2.4 Entwicklungsprobleme des Jugendalters 2.5 Frühes Erwachsenenalter 2.6 Weiterführende Literatur der Entwicklungspsychologie
3 Klinische Kinder- und Jugendpsychologie und Krankheitslehre
Psychische Störungen des Kindesalters 3.1 Psychische Störungen des Kindesalters

Emotionale und Verhaltensstörungen Kognitive und Entwicklungsstörungen
Psychosomatische Störungen 3.2 Weiterführende Literatur zur Klinischen Kinder- und Jugendpsychologie
4 Psychologische Beratungspraxis mit Kindern, Jugendlichen und Familien
Psychologische Beratung des Kindesalters 4.1 Psychologische Beratung des Kindesalters (bis 7 Jahre) 4.2 Psychologische Beratung des Schulkindes 4.3 Psychologische Beratung des Jugendalters 4.4 Beratung von Bezugspersonen von Kindern zu folgenden Themen 4.5 Versorgungskunde
5 Psychologisches Training mit Kindern und Jugendlichen
Psychologisches Training mit Kindern und Jugendlichen
6 Psychologisches Training mit Kindern und Jugendlichen
7 Theorie-Praxis-Seminare
8 Supervision / Reflexion / Beratung
9 Prüfungsvorbereitung
10 Berufliche Perspektiven
Kinder-, Jugend- und Familienberater arbeiten

Kinder-, Jugend- und Familienberater führen für kommunale Auftraggeber Maßnahmen im Rahmen der „Hilfen zur Erziehung“ nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) eigenverantwortlich durch. Dabei begleiten und beraten sie Familien, stehen Eltern in Erziehungsfragen bei und leiten Veränderungen bei Verhaltens- und Entwicklungsproblemen der Kinder und Jugendlichen ein.

Kinder-, Jugend- und Familienberater sind „Familienexperten“ und somit kompetenter Ansprechpartner für Stadt- und Kreisjugendämter. In Kooperation mit dem Allgemeinen Sozialdienst dieser Behörde planen Kinder-, Jugend- und Familienberater gemeinsam mit allen Beteiligten sogenannte „Familienhilfemaßnahmen“ und führen diese mit großem Sachverstand erfolgs- und zielorientiert durch. Eine weitere spannende Perspektive stellt natürlich auch die Arbeit als Kinder-, Jugend- und Familienberater in einer eigenen Praxis dar.

Zielgruppe der Ausbildung Kinder-, Jugend- und Familienberater:

Psychologische Berater, Psychologen; Psychotherapeuten; jeder, der eine hohe Affinität zu Kindern und Jugendlichen hat und mit diesem Klientel gerne beratend tätig sein möchte. In reiner Beratungsfunktion bedarf es keiner Heilerlaubnis. Teilnehmer ohne Heilerlaubnis erhalten den Titel „Kinder-, Jugend- und Familienberater“, während Teilnehmer mit Heilerlaubnis die Bezeichnung „Kinder-, Jugend- und Familientherapeut“ führen dürfen.

Dauer der Ausbildung Kinder-, Jugend- und Familienberater: 260 Unterrichtsstunden

Die Ausbildung zum Kinder-, Jugend- und Familienberater wird mit einer Prüfung abgeschlossen.

Seminarorte Kinder-, Jugend- und Familienberater

Die nächsten Seminare und Ausbildungstermine zum Thema Kinder-, Jugend- und Familienberater bei Paracelsus:

 

Ihr Browser unterstützt kein JavaScript !

Bitte aktivieren Sie die JavaScript-Unterstützung in Ihrem Browser, weil Ihnen sonst keine Navigation auf unseren Seiten möglich ist.