Suchttherapie
Ausbildung Suchttherapeut / Suchtberater

Suchttherapeut

Seminarorte Suchttherapeut


Neue Arbeitsfelder im Bereich Suchttherapie

Krankhaftes Suchtverhalten und seine unterschiedlichen Vorstufen sind endemisch über alle Gesellschaftsschichten. Neben Alkohol, Tabak, Drogen und Medikamenten treten neue Formen des Suchtverhaltens auf, es gibt Abhängigkeiten von Spielen, Internet, Konsum, Essen, Arbeit, Sexualität u.v.m. Sie schleichen sich ein und führen die Betroffenen schließlich in schwere gesundheitliche, seelische und/oder soziale Probleme, aus denen sie ohne professionelle Hilfe nicht mehr herausfinden.

Ausbildung Suchttherapeut / Suchtberater bei Paracelsus

In unserer Suchttherapie-Ausbildung beschäftigen Sie sich mit individuell unterschiedlichen Umständen, Formen und Folgen von Abhängigkeit und Sucht und mit bewährten naturheilkundlichen (Akupunktur, Homöopathie u.a.) sowie psychotherapeutischen Beratungs- und Therapieansätzen zur Überwindung fehlgeleiteter Einstellungen und Verhaltensweisen. In der Ausbildung zum Suchttherapeuten / Suchtberater wird aufgezeigt, wie das soziale Umfeld zur Stabilisierung aktiviert und eingebunden werden kann. Das Berufsfeld Suchttherapeut / Suchtberater bietet Aufgabenstellungen mit vielen neuralgischen Einsatzschwerpunkten und entsprechend interessanten Job-Opportunities.

Ausbildung Suchttherapeut / Suchtberater bei Paracelsus

Um Verständnis für die Komplexität des Themas zu gewinnen, unterteilt sich die Ausbildung Suchttherapeut / Suchtberater in 3 Teile:

  1. Theorie, Selbstreflexion, Anwendungstraining
  2. Praktikum, Hospitation, Einzel- und Gruppensupervision
  3. Schriftliche Hausarbeit, Abschlusskolloquium

Neben der Vermittlung fundierter theoretischer Grundlagen, illustriert mit Fallbeispielen über die Vielfältigkeit des Erscheinungsbildes, liegt der Fokus der Ausbildung Suchttherapeut / Suchtberater auf der Sensibilisierung der Psychodynamik von Sucht. Sequenzen von Gruppenarbeit richten die Aufmerksamkeit auf eigene ausweichende Verhaltensweisen und Beziehungsstrukturen. Das Erkennen persönlicher Muster durch Übungen schafft für Sie eine Grundlage für kompetente Beratung und therapeutische Handlungskompetenz. Deshalb ist die Bereitschaft zur Selbsterfahrung für die Ausbildung eine wichtige Voraussetzung.

Schwerpunktthemen der Ausbildung Suchttherapeut / Suchtberater sind:

Schwerpunktthemen:

Ausbildung Suchttherapeut und Ausbildung Suchtberater

Die Ausbildung zum Suchttherapeuten unterscheidet sich von der Ausbildung zum Suchtberater vor allem in ihrem Umfang: Der Suchtberater wird in der Regel als Kompaktform an 4 Wochenenden (84 Unterrichtsstunden) angeboten, während der Suchttherapeut eine vertiefenden Beschäftigung mit dem Thema in Form einer Jahresausbildung (ca. 250 Unterrichtsstunden) ermöglicht.

Zielgruppe

Die Ausbildung kann berufsbegleitend als Zusatz für Heilpraktiker, Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologische Berater, Pädagogen, Psychologen, Ärzte, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter, Theologen u.a. absolviert werden. Sie ist für jeden ein Gewinn, der helfend oder heilend mit Menschen zu tun hat, da sich das Thema Sucht in seinen vielen Erscheinungsformen durch alle Alters- und Bevölkerungsgruppen zieht und Sie immer wieder in Ihrer praktischen Arbeit konfrontieren wird.

Seminarorte Suchttherapeut

Die nächsten Seminare und Ausbildungstermine zum Thema Suchttherapie bei Paracelsus:

 

Ihr Browser unterstützt kein JavaScript !

Bitte aktivieren Sie die JavaScript-Unterstützung in Ihrem Browser, weil Ihnen sonst keine Navigation auf unseren Seiten möglich ist.