Telepathische Tierkommunikation

Tiere verständigen sich neben ihrer Laut- und Körpersprache intensiv auf telepathischem Weg. Menschen tragen diese Fähigkeit der telepathischen Verständigung als ihre biologische Grundausstattung ebenso in sich und können sie neu entfalten. Die universelle Sprache gibt den Weg für eine direkte Kommunikation zwischen Tier und Mensch frei.

Das Ausbildungskonzept

In der telepathischen Tierkommunikation wird das vom Tier übermittelte emotionale, körperliche, mentale und geistige Erleben direkt wahrgenommen, indem die Gefühls- und Körperempfindungen, die gedanklichen Vorgänge, die visuellen Eindrücke, Tastempfindungen und anderen Sinnesempfindungen des Tieres in einer komplexen Mitteilung empfangen und in Sprache übersetzt werden. Gleichzeitig werden Mitteilungen des Menschen an das Tier gerichtet. So findet ein Dialog, ein Zwiegespräch zwischen Tier und Mensch statt.

In dieser Ausbildung wird der Tierkommunikator als Vermittler zwischen dem Tier und seinen zugehörigen Menschen, als Dolmetscher sowie als Begleiter der Tiere und seiner Menschen in der heilsamen Lösung von Problemstellungen und Ausnahmesituationen verstanden. Der Ausbildungsweg bereitet grundlegend auf den Einsatz der Tierkommunikatorin in den verschiedenen Bereichen der Einzelkonsultationen vor. Großer Wert wird auf Supervision, Reflexion und Selbsterfahrung gelegt. Der Besuch eines Grundkurses in der telepathischen Tierkommunikation ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung. Das Berufsbild der Tierkommunikatorin, des Tierkommunikators ermöglicht selbstständig in eigener Praxis oder in Kombination mit angrenzenden Berufen zu arbeiten.

Modul 1 – „TELEPATHISCH DU AUF DU MIT TIEREN“: Reflexion bisheriger Erfahrungen mit der telepathischen Tierkommunikation – Orten des individuellen Standorts mit speziell abgestimmten persönlichen Übungen, Erweiterte Schulung der Telepathie mit verschiedenen Praktiken zur Intensivierung der Wahrnehmung; Vertiefung des telepathischen Kontaktes mit Tieren anhand eines umfassenden Fragenkataloges sowie Führen der telepathischen Verständigung mit Tieren in Form von Gesprächen.

Modul 2 – „TIERE IM SYSTEM – WAS TIERE UNS SPIEGELN„: Tiere sind eigenständige Persönlichkeiten und gleichzeitig immer im Bezug zu ihren Menschen zu verstehen. Tiere nehmen Themen der ihnen zugehörigen Menschen auf und drücken sie in ihrem Verhalten und in ihren körperlichen Prozessen aus. Resonanzprinzip – Spiegelung – Übertragung – Begleitung als Tierkommunikator; Erkennen und Lösen der eigenen Projektionen als Tierkommunikator.

Modul 3 – „KRAFTTIERE – SCHATTENTIERE“: Vertiefte Begegnung mit dem Tierreich und ganzheitliche Aspekte des Wesens der Tiere; Was sind Krafttiere? Reise zum eigenen Krafttier, unseren Verbündeten aus dem Tierreich – Kommunikation mit dem Krafttier – Reisen zum Krafttier als Ratgeber/in; kennen der eigenen „Schattentiere“ und umfassende Gespräche mit den Schattentieren – Selbsterfahrung; Vereinbarungen mit Tieren – Gruppenbewusstsein von Tieren.

Modul 4 – „REFLEXION – SUPERVISION“: Reflexion und Supervision bisheriger Tiergespräche und Erfahrungen. Die unterschiedlichen Formen der Einzelkonsultationen und ihre Spezifika, mit praktischen Übungen.

Modul 5 – „KOMMUNIKATION“: Praxis sowie Regeln der umfassenden Kommunikation und der beratenden Begleitung; in den Gesprächen mit Tieren – in den Gesprächen mit den zugehörigen Menschen, Grundlagen der Gesprächsführung und was besonders zu beachten ist. Vertiefung der Praxis der verschiedenen Formen der Einzelkonsultationen.

Modul 6 – „KRANKHEIT – TOD – WANDLUNG“: Telepathische Kommunikation mit kranken Tieren (mit Praxis des Bodyscan), mit sterbenden Tieren, mit verstorbenen Tieren; Sterben, Tod und Leben nach dem Tod.

Fachausbildungen & Seminare zum Thema Telepathische Tierkommunikation

Wählen Sie Ihre Paracelsus Schule:
Seminar Ort Datum Dozent
Tierkommunikation Teil 1 + 2 Augsburg

03.02.2018 Dagmar Westphal
Tierkommunikation Teil 1 Augsburg

03.02.2018 Dagmar Westphal
Tierkommunikation auf Seelenebene Freilassing

03.02.2018 Elisabeth Johanna Koch
Fachfortbildung z. Tierkommunikator/in Telepatische Tierkommunikation Frankfurt

03.02.2018 Ursula Giersiepen
Tierkommunikation Teil 2 Augsburg

04.02.2018 Dagmar Westphal
Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.

Sie können das Informationsmaterial jederzeit wieder abbestellen.

Menü