Tierpsychologie

Tierpsychologie

Seminarorte Tierpsychologie


Kaum ein Tier in menschlicher Obhut findet artgerechte Lebensbedingungen, immer öfter werden ihm völlig wesenswidrige Umstände zugemutet, immer häufiger völlig artfremde Rollenspiele für die Projektionen ihrer Halter. So entwickeln sich abnorme bis pathologische Wesensstörungen, deren sich eine seltene, aber wichtiger werdende Disziplin der Tierheilkunde widmen muss: die Tierpsychologie.

Der Tierpsychologe ist mit den natürlichen Bedürfnissen und Verhaltensmustern der Tiere vertraut und entwickelt Therapiemaßnahmen für deren Wesens- und Verhaltensstörungen (wobei er auch die Halterumgebung beachten muss).

Der Lehrgang des tierheilkundlichen Fachbereichs bei Paracelsus vermittelt das Wissen über die natürlichen Verhaltensweisen der wichtigsten Haustiere, Erkenntnisse zur Diagnose der häufigsten Fehlentwicklungen und ein wirkungsvolles psychotherapeutisches Instrumentarium zu ihrer Therapie. Das einjährige Seminar umfasst 144 Unterrichtsstunden und kann in Abend- und Wochenendkursen absolviert werden.

Die nächsten Seminare und Ausbildungstermine zum Thema Tierpsychologie bei Paracelsus:

 

Ihr Browser unterstützt kein JavaScript !

Bitte aktivieren Sie die JavaScript-Unterstützung in Ihrem Browser, weil Ihnen sonst keine Navigation auf unseren Seiten möglich ist.