Psychotherapie

Katathym-imaginatives Bild-Erleben - Einstieg in die Trance Arbeit - Grundlagen


Dozent
HP Psy Ina-Ingrid Dommer
Teilnahmegebühr
250,00 EUR
Veranstaltungsort
SeminarOrt Göttingen (Buchung über Braunschweig)
Tel.: 0531-250 21 41
Unterrichtstermine
  • Do., 10.01.2019, 09:30-17:30
  • Fr., 11.01.2019, 09:30-17:30
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Das KB (katathymes Bilderleben) wurde von dem Psychiater und Psychoanalytiker Hanscarl Leuner in den 1950er Jahren als tiefenpsychologisch orientierte Therapietechnik entwickelt. Früher als Symboldrama bezeichnet, firmiert die Methode heute unter KIP (katathym imaginative Psychotherapie). Das Wort katathym leitet sich vom griechischen Wort „Thymos“ für Gemüt oder Seele ab.

Die Methode geht von der Annahme aus, Bilder, die wir in Tagträumen sehen oder im Zustand der Tiefenentspannung visualisieren, spiegeln unsere unbewussten Gefühle wieder. Der Klient lässt sich darauf ein, was an Bildern und damit verbundenen Emotionen aus dem Unterbewusstsein an die Oberfläche kommt. Er selbst hält den Schlüssel zur Deutung der Symbole in der Hand. Der Therapeut fungiert bei der KIP eher als Begleiter, der Anleitung gibt und Interpretationsmöglichkeiten anbietet. Freies Visualisieren ist möglich, doch arbeitet man normalerweise vor allem mit Standardmotiven.
Wo wird die Katathym-Imaginative Psychotherapie (KIP)/das Katathyme Bilderleben eingesetzt? Überall dort, wo Menschen den Reichtum ihrer inneren Bilderwelt kennenlernen und Kontakt zu stärkenden Ressourcen finden möchten.
KIP/KB ist eine effiziente Möglichkeit der Selbsterfahrung bei folgenden Themen:
- Bewältigung von akuten Herausforderungen, Stresssituationen und Krisen
- Umgang mit emotionsgeladenen Situationen, in denen es brennt und schnelle Einsichten von Vorteil sind
- Aufarbeitung von Angstzuständen
- Begleitung bei körperlichen Erkrankungen und chronischen Schmerzen
- Abbau von Blockaden
- zur Kreativitätssteigerung
- Prävention bei Stress und Burnout
- Begleitung bei spirituellen Sinnkrisen

Ziel und Inhalt des Seminars: - Lösungsorientierte Interventionen in Beratung und Therapie einsetzen - Eine für die persönliche Entwicklung wichtige und stärkende Erfahrung machen - Supervision

Beschreibung

Das KB (katathymes Bilderleben) wurde von dem Psychiater und Psychoanalytiker Hanscarl Leuner in den 1950er Jahren als tiefenpsychologisch orientierte Therapietechnik entwickelt. Früher als Symboldrama bezeichnet, firmiert die Methode heute unter KIP (katathym imaginative Psychotherapie). Das Wort katathym leitet sich vom griechischen Wort „Thymos“ für Gemüt oder Seele ab.

Die Methode geht von der Annahme aus, Bilder, die wir in Tagträumen sehen oder im Zustand der Tiefenentspannung visualisieren, spiegeln unsere unbewussten Gefühle wieder. Der Klient lässt sich darauf ein, was an Bildern und damit verbundenen Emotionen aus dem Unterbewusstsein an die Oberfläche kommt. Er selbst hält den Schlüssel zur Deutung der Symbole in der Hand. Der Therapeut fungiert bei der KIP eher als Begleiter, der Anleitung gibt und Interpretationsmöglichkeiten anbietet. Freies Visualisieren ist möglich, doch arbeitet man normalerweise vor allem mit Standardmotiven.
Wo wird die Katathym-Imaginative Psychotherapie (KIP)/das Katathyme Bilderleben eingesetzt? Überall dort, wo Menschen den Reichtum ihrer inneren Bilderwelt kennenlernen und Kontakt zu stärkenden Ressourcen finden möchten.
KIP/KB ist eine effiziente Möglichkeit der Selbsterfahrung bei folgenden Themen:
- Bewältigung von akuten Herausforderungen, Stresssituationen und Krisen
- Umgang mit emotionsgeladenen Situationen, in denen es brennt und schnelle Einsichten von Vorteil sind
- Aufarbeitung von Angstzuständen
- Begleitung bei körperlichen Erkrankungen und chronischen Schmerzen
- Abbau von Blockaden
- zur Kreativitätssteigerung
- Prävention bei Stress und Burnout
- Begleitung bei spirituellen Sinnkrisen

Ziel und Inhalt des Seminars: - Lösungsorientierte Interventionen in Beratung und Therapie einsetzen - Eine für die persönliche Entwicklung wichtige und stärkende Erfahrung machen - Supervision

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

HP Psy Ina-Ingrid Dommer

Teilnahmegebühr
250,00 EUR

Veranstaltungsort
SeminarOrt Göttingen (Buchung über Braunschweig)
Tel.: 0531-250 21 41

Unterrichtstermine

  • Do., 10.01.2019, 09:30-17:30
  • Fr., 11.01.2019, 09:30-17:30

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Braunschweig, Frau Ulrike Bauschke berät Sie gerne telefonisch unter 0531-250 21 41, per E-Mail an braunschweig@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paracelsus Schule
Gördelinger Str. 47/ Ecke Neue Str. / IDUNA-HAUS
38100 Braunschweig
Katathym-imaginatives Bild-Erleben - Einstieg in die Trance Arbeit - Grundlagen


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 2519573310012019/Nummer: SSH34170918

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.

Menü