Psychotherapie

Psychoonkologische/r Berater/in – Fachfortbildung


Dozent
HP Psy Marion Maibom
Teilnahmegebühr
1.880,00 EUR
Veranstaltungsort
Braunschweig
Tel.: 0531-250 21 41
140 Ustd., weitere Termine folgen
Unterrichtstermine
  • Mo., 20.07.2020, 10:00-17:00
  • Di., 21.07.2020, 10:00-17:00
  • Mi., 22.07.2020, 10:00-17:00
  • Do., 23.07.2020, 10:00-17:00
  • Fr., 24.07.2020, 10:00-14:00
  • Mo., 04.01.2021, 10:00-16:00
  • Di., 05.01.2021, 10:00-17:00
  • Mi., 06.01.2021, 10:00-17:00
  • Do., 07.01.2021, 10:00-17:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Psychoonkologie, bestehend aus der Fusion der Worte Psychologie und Onkologie, beschreibt die psychologische Begleitung von Krebspatienten. Sie ist eine interdisziplinäre Form der psychologischen Beratung bzw. Psychotherapie, die sich mit den psychischen u. sozialen Folgen und Begleiterscheinungen einer Krebserkrankung befasst.
Im praktischen Beratungs- oder Therapieangebot ist es die Aufgabe des Psychoonkologen, den Patienten bei der Krankheitsverarbeitung durch unterschiedliche Techniken zu unterstützen.
Hierzu zählen z.B. Entlastungsgespräche, Krisenintervention, ressourcenorientierte Interventionen o. auch Entspannungsverfahren zur Schmerzlinderung. Ziel ist, die Kompetenz des Patienten, mit der Krankheit umgehen zu können, zu stärken und auch persönliche soziale Umfeld der betroffenen Patienten zu integrieren.

Seminarinhalt:
Grundlagen der Psychoonkologie
1. Allgemeine Onkologie, Tumorarten, TMN, Therapiekonzepte, Grundlagen der Beratung und Kommunikation, typische psych. Veränderungen bei Krebspatienten
2. Sterben, Trauern u. Tod, Trauerprozess, Abschiedskultur, Palliativpflege, Hospizarbeit, Bestattung
3. Schmerzkonzept, Schmerztoleranz, -psychologie, med. Schmerzbehandlung, Umgang mit Schmerzen, psych. Veränderungen durch Schmerzen

Methoden der Psychoonkologie
4. Begleitung bei kurativen Prozessen u. Anschlussheilbehandlungen, Umgang mit Rückschlägen, Perspektivarbeit in der Rehabilitation
5. Konzepte zur Stabilisation u. Verbesserung des Körpervertrauen
6. Begleitung palliativer Prozesse, Umgang mit psych. Krisen, mit suizidalen Gedanken
7. Spirituelle Zugangswege für die Arbeit mit onkologischen Patienten, Trauer und Religion, Seelsorge

Praxis der Psychoonkologie
8. Begleitung von Angehörigen, Freunden, Gruppenangebote, Männertrauer versus Frauentrauer, Kindertrauer, Kindestod
9. Fallbeispiele, Abgrenzung, Psychohygiene in der psychoonkologischen Arbeit, Loslassen des Patienten, eigene Grenzen respektieren

Beschreibung

Psychoonkologie, bestehend aus der Fusion der Worte Psychologie und Onkologie, beschreibt die psychologische Begleitung von Krebspatienten. Sie ist eine interdisziplinäre Form der psychologischen Beratung bzw. Psychotherapie, die sich mit den psychischen u. sozialen Folgen und Begleiterscheinungen einer Krebserkrankung befasst.
Im praktischen Beratungs- oder Therapieangebot ist es die Aufgabe des Psychoonkologen, den Patienten bei der Krankheitsverarbeitung durch unterschiedliche Techniken zu unterstützen.
Hierzu zählen z.B. Entlastungsgespräche, Krisenintervention, ressourcenorientierte Interventionen o. auch Entspannungsverfahren zur Schmerzlinderung. Ziel ist, die Kompetenz des Patienten, mit der Krankheit umgehen zu können, zu stärken und auch persönliche soziale Umfeld der betroffenen Patienten zu integrieren.

Seminarinhalt:
Grundlagen der Psychoonkologie
1. Allgemeine Onkologie, Tumorarten, TMN, Therapiekonzepte, Grundlagen der Beratung und Kommunikation, typische psych. Veränderungen bei Krebspatienten
2. Sterben, Trauern u. Tod, Trauerprozess, Abschiedskultur, Palliativpflege, Hospizarbeit, Bestattung
3. Schmerzkonzept, Schmerztoleranz, -psychologie, med. Schmerzbehandlung, Umgang mit Schmerzen, psych. Veränderungen durch Schmerzen

Methoden der Psychoonkologie
4. Begleitung bei kurativen Prozessen u. Anschlussheilbehandlungen, Umgang mit Rückschlägen, Perspektivarbeit in der Rehabilitation
5. Konzepte zur Stabilisation u. Verbesserung des Körpervertrauen
6. Begleitung palliativer Prozesse, Umgang mit psych. Krisen, mit suizidalen Gedanken
7. Spirituelle Zugangswege für die Arbeit mit onkologischen Patienten, Trauer und Religion, Seelsorge

Praxis der Psychoonkologie
8. Begleitung von Angehörigen, Freunden, Gruppenangebote, Männertrauer versus Frauentrauer, Kindertrauer, Kindestod
9. Fallbeispiele, Abgrenzung, Psychohygiene in der psychoonkologischen Arbeit, Loslassen des Patienten, eigene Grenzen respektieren

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

HP Psy Marion Maibom

Teilnahmegebühr
1.880,00 EUR

Veranstaltungsort
Braunschweig
Tel.: 0531-250 21 41

140 Ustd., weitere Termine folgen

Unterrichtstermine

  • Mo., 20.07.2020, 10:00-17:00
  • Di., 21.07.2020, 10:00-17:00
  • Mi., 22.07.2020, 10:00-17:00
  • Do., 23.07.2020, 10:00-17:00
  • Fr., 24.07.2020, 10:00-14:00
  • Mo., 04.01.2021, 10:00-16:00
  • Di., 05.01.2021, 10:00-17:00
  • Mi., 06.01.2021, 10:00-17:00
  • Do., 07.01.2021, 10:00-17:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Braunschweig, Frau Ulrike Bauschke berät Sie gerne telefonisch unter 0531-250 21 41, per E-Mail an braunschweig@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paracelsus Schule
Gördelinger Str. 47/ Ecke Neue Str. / IDUNA-HAUS
38100 Braunschweig
Psychoonkologische/r Berater/in – Fachfortbildung


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 2612333320072020/Nummer: SSH33010420

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü