Naturheilkunde

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) - Organe und Syndrome in der chinesischen Medizin - Das Konzept der Zang Fu


Dozent
HP Herbert Regenfelder
M.A. Janka Regenfelder
HP Michael van Gorkom
HP Lois Hacksteiner
Teilnahmegebühr
1.300,00 EUR
Veranstaltungsort
Nürnberg
Tel.: 0911- 279 69 26
Unterrichtstermine
  • Sa., 12.12.2020, 09:00-18:00
  • So., 13.12.2020, 09:00-18:00
  • Sa., 16.01.2021, 09:00-18:00
  • So., 17.01.2021, 09:00-18:00
  • Sa., 06.02.2021, 09:00-18:00
  • So., 07.02.2021, 09:00-18:00
  • Sa., 20.03.2021, 09:00-18:00
  • So., 21.03.2021, 09:00-18:00
  • Sa., 24.04.2021, 09:00-18:00
  • So., 25.04.2021, 09:00-18:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) kann auf eine jahrtausendjährige Geschichte zurückblicken. Im Mittelpunkt der TCM steht die ganzheitliche Auffassung vom Menschen, die darauf basiert, dass sowohl der menschliche Organismus als auch die Beziehung zwischen Mensch und Natur eine harmonische Einheit bilden. Über eine Milliarde Menschen werden weltweit mit Hilfe der TCM äußerst wirksam und nebenwirkungsfrei behandelt.

Im Laufe der Geschichte der chinesischen Medizin wurden verschiedene Systeme zur Betrachtung und Differenzierung von Gesundheit und Krankheit entwickelt (Yin-Yang, 5 Wandlungsphasen, Konzept von Qi, Dreifach-Erwärmer, …)
Das Zang Fu System bezieht sich auf die Differenzierung nach Organmustern - den Fünf Zang/Speicherorganen und den 6 Fu/Hohlorganen.
Es beschreibt eine Theorie funktioneller Beziehungen, die Körperfunktionen, Emotionen, psychische Aktivitäten, Gewebearten und Sinnesorgane integriert.
Es handelt sich nicht nur um bloße Schubladen oder Listen, sondern die Organ-Muster entwickeln sich logisch aus der Störung der physiologischen Funktionen.

Kursinhalte:
• Funktionen der Speicher- und Hohlorgane
• Einteilung von Krankheits-Mustern gemäß den Speicher- und Hohlorganen

Kursziel:
• Sie erlernen die Anwendung der Muster-Einteilung gemäß den Speicher- und Hohlorganen in der klinischen Praxis, vor allem bei inneren, chronischen Erkrankungen
• Sie erhalten konkrete Hinweise für die Praxis, welche Organ-Funktionskreise behandelt werden sollten

Sie sind Heilpraktiker/-Anwärter, an der Naturheilkunde interessierter Arzt oder beruflich einfach am Thema interessiert? Kommen Sie zu uns und erweitern Ihr Praxisrepertoire.

Voraussetzung ist der Abschluss der Grundausbildung oder nachweisliche Grundlagenkenntnisse der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Beschreibung

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) kann auf eine jahrtausendjährige Geschichte zurückblicken. Im Mittelpunkt der TCM steht die ganzheitliche Auffassung vom Menschen, die darauf basiert, dass sowohl der menschliche Organismus als auch die Beziehung zwischen Mensch und Natur eine harmonische Einheit bilden. Über eine Milliarde Menschen werden weltweit mit Hilfe der TCM äußerst wirksam und nebenwirkungsfrei behandelt.

Im Laufe der Geschichte der chinesischen Medizin wurden verschiedene Systeme zur Betrachtung und Differenzierung von Gesundheit und Krankheit entwickelt (Yin-Yang, 5 Wandlungsphasen, Konzept von Qi, Dreifach-Erwärmer, …)
Das Zang Fu System bezieht sich auf die Differenzierung nach Organmustern - den Fünf Zang/Speicherorganen und den 6 Fu/Hohlorganen.
Es beschreibt eine Theorie funktioneller Beziehungen, die Körperfunktionen, Emotionen, psychische Aktivitäten, Gewebearten und Sinnesorgane integriert.
Es handelt sich nicht nur um bloße Schubladen oder Listen, sondern die Organ-Muster entwickeln sich logisch aus der Störung der physiologischen Funktionen.

Kursinhalte:
• Funktionen der Speicher- und Hohlorgane
• Einteilung von Krankheits-Mustern gemäß den Speicher- und Hohlorganen

Kursziel:
• Sie erlernen die Anwendung der Muster-Einteilung gemäß den Speicher- und Hohlorganen in der klinischen Praxis, vor allem bei inneren, chronischen Erkrankungen
• Sie erhalten konkrete Hinweise für die Praxis, welche Organ-Funktionskreise behandelt werden sollten

Sie sind Heilpraktiker/-Anwärter, an der Naturheilkunde interessierter Arzt oder beruflich einfach am Thema interessiert? Kommen Sie zu uns und erweitern Ihr Praxisrepertoire.

Voraussetzung ist der Abschluss der Grundausbildung oder nachweisliche Grundlagenkenntnisse der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

HP Herbert Regenfelder

M.A. Janka Regenfelder

HP Michael van Gorkom

HP Lois Hacksteiner

Teilnahmegebühr
1.300,00 EUR

Veranstaltungsort
Nürnberg
Tel.: 0911- 279 69 26

Unterrichtstermine

  • Sa., 12.12.2020, 09:00-18:00
  • So., 13.12.2020, 09:00-18:00
  • Sa., 16.01.2021, 09:00-18:00
  • So., 17.01.2021, 09:00-18:00
  • Sa., 06.02.2021, 09:00-18:00
  • So., 07.02.2021, 09:00-18:00
  • Sa., 20.03.2021, 09:00-18:00
  • So., 21.03.2021, 09:00-18:00
  • Sa., 24.04.2021, 09:00-18:00
  • So., 25.04.2021, 09:00-18:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Nürnberg, Frau Silke Anne Böhm berät Sie gerne telefonisch unter 0911- 279 69 26, per E-Mail an nuernberg@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paracelsus Schule
Rothenburger Str. 5
90443 Nürnberg
Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) - Organe und Syndrome in der chinesischen Medizin - Das Konzept der Zang Fu


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 2670808512122020/Nummer: SSH85080220V4

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü