Energetik - Spiritualität

Der heilige Mayakalender- Grundlagen des Tzol'kin


Dozent
HP Psy Juliane Rutscher
Teilnahmegebühr
120,00 EUR
Veranstaltungsort
Berlin
Tel.: 030-89 09 21 93
Unterrichtstermine
  • Mo., 01.04.2019, 18:00-21:00
  • Di., 02.04.2019, 18:00-21:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Der Heilige Mayakalender – die Zeit anders verstehen lernen

Dieses Seminar richtet sich an alle, die eine andere Sichtweise auf das Thema Zeit kennenlernen wollen und einen ersten Zugang zu einem jahrtausendealten Wissen über die Wirkungsweise kosmischer Energien erhalten möchten.
Für die Maya war die Zeit nicht einfach nur eine lineare Abfolge von Stunden und Tagen, sie verstanden Zeit vielmehr als eine energetische Entwicklungsspirale, entlang derer sich alles Leben im Universum entwickelt. Ein Tag ist somit nicht nur eine Abfolge von Minuten und Stunden, die man möglichst effektiv nutzen sollte, sondern ein Entwicklungsschritt innerhalb des göttlichen Plans, der jeweils von einer spezifischen Energie gelenkt wird. Die Abfolge dieser kosmischen Energien wird durch den heiligen Mayakalender dargestellt. Das Kalendersystem des Tzol`kin kann man daher als eine Art energetisches Strickmuster der Schöpfung verstehen.

Der Heilige Mayakalender besteht aus 20 Energiefeldern, die auf unsere Entwicklung und auf jeden einzelnen Tag unseres Lebens einwirken. Wie die 12 Tierkreiszeichen der westlichen Astrologie repräsentieren auch diese 20 Energien des Tzol’kin verschiedene Archetypen bzw. Urprinzipien, die sich auf unsere Persönlichkeit und tagesabhängig auch auf unsere Stimmung auswirken.
Dadurch, dass wir die Bedeutung und die Wirkungsweise dieser Energien verstehen lernen, können wir uns mit ihnen in Beziehung setzen und ihren Einfluss auf uns erkunden. Wir können den Tzol`kin als ein Hilfsmittel zur Selbstreflektion nutzen, indem wir die Energien und ihre Einflüsse auf uns studieren und uns bewusst machen, mit welchen der ihnen zugrunde liegenden Themen wir in Resonanz gehen und mit welchen nicht. Dadurch wird es uns Schritt für Schritt möglich das Potential eines jeden einzelnen Tages zu erkennen und dieses besser zu nutzen. Letztendlich können wir uns somit harmonisch in die Entwicklungsspirale der Schöpfung einfügen und unser Leben kann mehr ins Fließen kommen.

Seminarinhalt:
Neben den 20 archetypischen Energien wird die Funktionsweise des Kalenders erklärt und die Mythologie der Maya beleuchtet. Die Teilnehmer lernen den Tzol’kin- Kalender eigenständig anzulegen und zu lesen sowie ihre eigene Geburtsenergie besser zu verstehen.

Beschreibung

Der Heilige Mayakalender – die Zeit anders verstehen lernen

Dieses Seminar richtet sich an alle, die eine andere Sichtweise auf das Thema Zeit kennenlernen wollen und einen ersten Zugang zu einem jahrtausendealten Wissen über die Wirkungsweise kosmischer Energien erhalten möchten.
Für die Maya war die Zeit nicht einfach nur eine lineare Abfolge von Stunden und Tagen, sie verstanden Zeit vielmehr als eine energetische Entwicklungsspirale, entlang derer sich alles Leben im Universum entwickelt. Ein Tag ist somit nicht nur eine Abfolge von Minuten und Stunden, die man möglichst effektiv nutzen sollte, sondern ein Entwicklungsschritt innerhalb des göttlichen Plans, der jeweils von einer spezifischen Energie gelenkt wird. Die Abfolge dieser kosmischen Energien wird durch den heiligen Mayakalender dargestellt. Das Kalendersystem des Tzol`kin kann man daher als eine Art energetisches Strickmuster der Schöpfung verstehen.

Der Heilige Mayakalender besteht aus 20 Energiefeldern, die auf unsere Entwicklung und auf jeden einzelnen Tag unseres Lebens einwirken. Wie die 12 Tierkreiszeichen der westlichen Astrologie repräsentieren auch diese 20 Energien des Tzol’kin verschiedene Archetypen bzw. Urprinzipien, die sich auf unsere Persönlichkeit und tagesabhängig auch auf unsere Stimmung auswirken.
Dadurch, dass wir die Bedeutung und die Wirkungsweise dieser Energien verstehen lernen, können wir uns mit ihnen in Beziehung setzen und ihren Einfluss auf uns erkunden. Wir können den Tzol`kin als ein Hilfsmittel zur Selbstreflektion nutzen, indem wir die Energien und ihre Einflüsse auf uns studieren und uns bewusst machen, mit welchen der ihnen zugrunde liegenden Themen wir in Resonanz gehen und mit welchen nicht. Dadurch wird es uns Schritt für Schritt möglich das Potential eines jeden einzelnen Tages zu erkennen und dieses besser zu nutzen. Letztendlich können wir uns somit harmonisch in die Entwicklungsspirale der Schöpfung einfügen und unser Leben kann mehr ins Fließen kommen.

Seminarinhalt:
Neben den 20 archetypischen Energien wird die Funktionsweise des Kalenders erklärt und die Mythologie der Maya beleuchtet. Die Teilnehmer lernen den Tzol’kin- Kalender eigenständig anzulegen und zu lesen sowie ihre eigene Geburtsenergie besser zu verstehen.

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

HP Psy Juliane Rutscher

Teilnahmegebühr
120,00 EUR

Veranstaltungsort
Berlin
Tel.: 030-89 09 21 93

Unterrichtstermine

  • Mo., 01.04.2019, 18:00-21:00
  • Di., 02.04.2019, 18:00-21:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Berlin, Frau Cornelia Voigtmann berät Sie gerne telefonisch unter 030-89 09 21 93, per E-Mail an berlin@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paracelsus Schule
Rankestraße 5-6
10789 Berlin
Der heilige Mayakalender- Grundlagen des Tzol'kin


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 2675971001042019/Nummer: SSH10010419

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.

Menü