Psychotherapie

Fachfortbildung z. Resilienz- und Burnout- Berater/in - Seminarleiterschein


Dozent
HP Dietmar Schüller
Teilnahmegebühr
640,00 EUR
Veranstaltungsort
Dortmund
Tel.: 0231-914 31 21
Unterrichtstermine
  • Mo., 21.10.2019, 09:00-18:00
  • Di., 22.10.2019, 09:00-18:00
  • Mi., 23.10.2019, 09:00-18:00
  • Do., 24.10.2019, 09:00-18:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Beruflich und/oder privat bedingte Erschöpfung wird als Burnout (deutsch „Ausgebranntsein“) bezeichnet. Sowohl die Ursachen als auch die Symptome für das Ausgebranntsein können vielfältig sein. Auf der Ursachenseite finden wir z.B. Überforderungserleben und chronische Frustration, während auf der Symptomseite z.B. Niedergeschlagenheit, Schmerzen unterschiedlichster Art und Schlafstörungen zu finden sind.

In diesem Seminar erfahren Sie alles über die Hintergründe sowie die beraterischen und therapeutischen Möglichkeiten zur Verbesserung des „Burnout-Syndroms“. Ziel ist es, dass der Klient wieder zur Leistung, Balance und Glück finden kann. Dabei ist der Erwerb bzw. die Reaktivierung einer seelischen Widerstandsfähigkeit von entscheidender Bedeutung, was in der Psychologie heute als Resilienz bezeichnet wird.

Menschen mit einer hohen Resilienz (lateinisch resilire „zurückspringen“, „abprallen“, deutsch etwa Widerstandsfähigkeit) besitzen eine Stehaufmännchen-Mentalität: sie zeichnen sich durch eine hohe Widerstandskraft gegen Rückschläge, Misserfolge und Lebenskrisen aus; ja, gehen sogar oftmals noch gestärkt aus ihnen hervor. Resilienz kann mehr oder weniger angeboren/anerzogen sein, ist aber auch erlernbar; jenes nicht nur für das Burnout-Syndrom, sondern für negative Lebenssituationen und –prozesse generell (z.B. Konflikte, Trennung/Scheidung, Niederlagen, Entlassung, traumatische Erfahrungen).

Erfahren Sie im Seminar alles über den (Rück)Erwerb und die Erhaltung der seelischen Widerstandskraft und lernen Sie, wie das Resilienzkonzept für die Beratung von Menschen in schweren Zeiten genutzt werden kann. Lernen Sie, wie schwierige Situationen leichter bewältigt werden können und wie man auch bei Druck einen kühlen Kopf bewahrt.

Die Fachfortbildung richtet sich daher an Menschen aus Beratung, Medizin und Therapie (Sozialarbeiter, Psychologen, Heilpraktiker, Ärzte) sowie an Dozenten, Trainer und Coaches. Auch für Menschen aus der Welt der Wirtschaft (Führungskräfte, Betriebsräte, Personalräte etc.) ist die Ausbildung von größtem Wert, da Mitarbeiter MIT Widerstandskraft und OHNE Burnout immer mehr zum kritischen Wettbewerbsfaktor werden.

Beschreibung

Beruflich und/oder privat bedingte Erschöpfung wird als Burnout (deutsch „Ausgebranntsein“) bezeichnet. Sowohl die Ursachen als auch die Symptome für das Ausgebranntsein können vielfältig sein. Auf der Ursachenseite finden wir z.B. Überforderungserleben und chronische Frustration, während auf der Symptomseite z.B. Niedergeschlagenheit, Schmerzen unterschiedlichster Art und Schlafstörungen zu finden sind.

In diesem Seminar erfahren Sie alles über die Hintergründe sowie die beraterischen und therapeutischen Möglichkeiten zur Verbesserung des „Burnout-Syndroms“. Ziel ist es, dass der Klient wieder zur Leistung, Balance und Glück finden kann. Dabei ist der Erwerb bzw. die Reaktivierung einer seelischen Widerstandsfähigkeit von entscheidender Bedeutung, was in der Psychologie heute als Resilienz bezeichnet wird.

Menschen mit einer hohen Resilienz (lateinisch resilire „zurückspringen“, „abprallen“, deutsch etwa Widerstandsfähigkeit) besitzen eine Stehaufmännchen-Mentalität: sie zeichnen sich durch eine hohe Widerstandskraft gegen Rückschläge, Misserfolge und Lebenskrisen aus; ja, gehen sogar oftmals noch gestärkt aus ihnen hervor. Resilienz kann mehr oder weniger angeboren/anerzogen sein, ist aber auch erlernbar; jenes nicht nur für das Burnout-Syndrom, sondern für negative Lebenssituationen und –prozesse generell (z.B. Konflikte, Trennung/Scheidung, Niederlagen, Entlassung, traumatische Erfahrungen).

Erfahren Sie im Seminar alles über den (Rück)Erwerb und die Erhaltung der seelischen Widerstandskraft und lernen Sie, wie das Resilienzkonzept für die Beratung von Menschen in schweren Zeiten genutzt werden kann. Lernen Sie, wie schwierige Situationen leichter bewältigt werden können und wie man auch bei Druck einen kühlen Kopf bewahrt.

Die Fachfortbildung richtet sich daher an Menschen aus Beratung, Medizin und Therapie (Sozialarbeiter, Psychologen, Heilpraktiker, Ärzte) sowie an Dozenten, Trainer und Coaches. Auch für Menschen aus der Welt der Wirtschaft (Führungskräfte, Betriebsräte, Personalräte etc.) ist die Ausbildung von größtem Wert, da Mitarbeiter MIT Widerstandskraft und OHNE Burnout immer mehr zum kritischen Wettbewerbsfaktor werden.

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

HP Dietmar Schüller

Teilnahmegebühr
640,00 EUR

Veranstaltungsort
Dortmund
Tel.: 0231-914 31 21

Unterrichtstermine

  • Mo., 21.10.2019, 09:00-18:00
  • Di., 22.10.2019, 09:00-18:00
  • Mi., 23.10.2019, 09:00-18:00
  • Do., 24.10.2019, 09:00-18:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Dortmund, Frau Stefanie Alfa berät Sie gerne telefonisch unter 0231-914 31 21, per E-Mail an dortmund@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paraclesus Schule
Hansastraße 7-11
44137 Dortmund
Fachfortbildung z. Resilienz- und Burnout- Berater/in - Seminarleiterschein


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 2686214621102019/Nummer: SSA46211019

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.

Menü