Psychotherapie

Hypno-Chirugie – Suggestive Operationen


Dozent
HP Psy Marion Maibom
Teilnahmegebühr
130,00 EUR
Veranstaltungsort
Braunschweig
Tel.: 0531-250 21 41
Unterrichtstermine
  • Mi., 22.07.2020, 10:00-17:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Bei diesem Seminar handelt es sich um die Arbeit an der Schnittstelle zwischen Hypnose und (psycho-)somatischer Medizin.

In der Hypnose-Szene sorgt die virtuelle Magenbandoperation für Schlagzeilen, bei der den Klienten in der Trance suggeriert wird, ihnen wurde ein Magenband eingesetzt u. mit dessen Hilfe schon viele Klienten sehr gute Abnehm-Erfolge erzielen konnten. Das Ergebnis beruht auf einer Art Placebo-Operation, bei der dem Unterbewusstsein simuliert wird, es habe eine reale Operation stattgefunden, um es dazu zu animieren, sich entsprechend zu verhalten. Hierbei wird eine "hypnotische Operation" durchgeführt, die teilweise auf rein suggestiver Ebene stattfindet, teilweise auch unter möglichst realitätsnahen Bedingungen (in manchen Fällen werden sogar Operationsgeräusche vom Band eingespielt) dargestellt wird.
Man versucht im Rahmen der Hypno-Chirurgie die Wirkung von "Scheinoperationen" nachzuahmen, wie sie in einer bekannte Placebostudie bewiesen wurden. Der engl. Chirurg Bruce Morley hatte nachgewiesen, dass bei Knieoperationen, wenn nur ein Schnitt an der Haut (dieser ist bei einer rein hypnotischen Operation nicht zwingend vorgesehen, hier genügt eine Berührung, die einen Schnitt nachahmt o. eine minder schwere Stimulation wie das Setzen einer Akupunkturnadel an der Stelle) durchgeführt wurde, aufgrund dessen der Patient glaubte, wirklich operiert worden zu sein und sonst nichts am Knie manipuliert wurde, ein gleich guter Effekt erreicht wurde wie mit einer echten Operationen! Dies legte nahe, dass es sich primär um unterbewusste Prozesse handelte, die diesen Genesungseffekt hervorriefen und dass solche Operationen auch rein hypnotisch darstellbar sind. - Operationsähnliche Techniken werden seit Jahrtausenden auch im Schamanismus angewandt.

Inhalt des Seminars: • Einführung in die Thematik• Suggestive Operationen (Anwendung, Suggestion, Therapieablauf) • Suggestive Bestrahlungstherapie in Kombination mit LED • Suggestive Injektionstherapie / Suggestive Salben • Suggestive Akupunktur • Suggestive Ausleitungstherapie - Detox

Bei dem selbständigen therapeutischen Einsatz der unterrichteten Methoden, d.h., bei der Behandlung psychisch oder physisch kranker Menschen, bedarf es der Heilerlaubnis nach §1 des Heilpraktikergesetzes. Das Seminar ist Teil unserer Fachausbildung Hypnose und kann auch unabhängig davon gebucht werden.

Beschreibung

Bei diesem Seminar handelt es sich um die Arbeit an der Schnittstelle zwischen Hypnose und (psycho-)somatischer Medizin.

In der Hypnose-Szene sorgt die virtuelle Magenbandoperation für Schlagzeilen, bei der den Klienten in der Trance suggeriert wird, ihnen wurde ein Magenband eingesetzt u. mit dessen Hilfe schon viele Klienten sehr gute Abnehm-Erfolge erzielen konnten. Das Ergebnis beruht auf einer Art Placebo-Operation, bei der dem Unterbewusstsein simuliert wird, es habe eine reale Operation stattgefunden, um es dazu zu animieren, sich entsprechend zu verhalten. Hierbei wird eine "hypnotische Operation" durchgeführt, die teilweise auf rein suggestiver Ebene stattfindet, teilweise auch unter möglichst realitätsnahen Bedingungen (in manchen Fällen werden sogar Operationsgeräusche vom Band eingespielt) dargestellt wird.
Man versucht im Rahmen der Hypno-Chirurgie die Wirkung von "Scheinoperationen" nachzuahmen, wie sie in einer bekannte Placebostudie bewiesen wurden. Der engl. Chirurg Bruce Morley hatte nachgewiesen, dass bei Knieoperationen, wenn nur ein Schnitt an der Haut (dieser ist bei einer rein hypnotischen Operation nicht zwingend vorgesehen, hier genügt eine Berührung, die einen Schnitt nachahmt o. eine minder schwere Stimulation wie das Setzen einer Akupunkturnadel an der Stelle) durchgeführt wurde, aufgrund dessen der Patient glaubte, wirklich operiert worden zu sein und sonst nichts am Knie manipuliert wurde, ein gleich guter Effekt erreicht wurde wie mit einer echten Operationen! Dies legte nahe, dass es sich primär um unterbewusste Prozesse handelte, die diesen Genesungseffekt hervorriefen und dass solche Operationen auch rein hypnotisch darstellbar sind. - Operationsähnliche Techniken werden seit Jahrtausenden auch im Schamanismus angewandt.

Inhalt des Seminars: • Einführung in die Thematik• Suggestive Operationen (Anwendung, Suggestion, Therapieablauf) • Suggestive Bestrahlungstherapie in Kombination mit LED • Suggestive Injektionstherapie / Suggestive Salben • Suggestive Akupunktur • Suggestive Ausleitungstherapie - Detox

Bei dem selbständigen therapeutischen Einsatz der unterrichteten Methoden, d.h., bei der Behandlung psychisch oder physisch kranker Menschen, bedarf es der Heilerlaubnis nach §1 des Heilpraktikergesetzes. Das Seminar ist Teil unserer Fachausbildung Hypnose und kann auch unabhängig davon gebucht werden.

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

HP Psy Marion Maibom

Teilnahmegebühr
130,00 EUR

Veranstaltungsort
Braunschweig
Tel.: 0531-250 21 41

Unterrichtstermine

  • Mi., 22.07.2020, 10:00-17:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Braunschweig, Frau Ulrike Bauschke berät Sie gerne telefonisch unter 0531-250 21 41, per E-Mail an braunschweig@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paracelsus Schule
Gördelinger Str. 47/ Ecke Neue Str. / IDUNA-HAUS
38100 Braunschweig
Hypno-Chirugie – Suggestive Operationen


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 2871613322072020/Nummer: SSH331607202

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü