Psychotherapie

Kostenfreier Infoabend: Kunst- und Kreativtherapie


Dozent
Dietlinde Pohlmann
Teilnahmegebühr
0,00 EUR
Veranstaltungsort
Köln
Tel.: 0221-923 07 70
Unterrichtstermine
  • Di., 25.08.2020, 17:30-18:30
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Kunsttherapie ist eine der natürlichsten psychologischen Therapiemethoden. Sie bedient sich der menschlichen Kreativität und überwindet die Grenzen der Sprache. Sie kann innere Bilder und Stimmungen oft besser ausdrücken und beeinflussen, als rein verbale Therapieansätze und ist für Erwachsene und Kinder gleichermaßen geeignet.

Künstlerische Ausdrucksformen sind ein hilfreicher Zugang zu unbewussten Inhalten, Wünschen oder auch Traumata. Kunsttherapie ist für den klinischen, pädagogischen, heilpädagogischen oder soziokulturellen Bereich sinnvoll, für Krankenhäuser, Schulen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Museen, Altersheime und/oder in freier Beratungs- oder Therapie-Praxis.

Die Fachausbildung setzt keine besondere künstlerische Vorbildung oder Begabung voraus, aber die Bereitschaft, mit unterschiedlichsten kreativen Medien zu arbeiten.

Sie üben in den Seminaren alle wichtigen Techniken und lernen durch intensive Selbsterfahrung, den therapeutischen Prozess bestens zu verstehen.

Auszüge aus dem Inhalt:
- Einführung: verschiedene Ansätze in der Kunsttherapie, kunsttherapeutische Techniken (erste Übungen und Experimente für Spaß am eigenen Aus- und Eindruck; Collage, Zeichnung)
- Anamnese in der Kunsttherapie: Erstgespräche, erster Eindruck; Kunstwerken des Lebens begegnen
- Kunsttherapeutische Techniken: unbewusste Einflüsse, Aquarell, Acryl, Pastell und die Wirkung der Farben
- Diagnostik in der Kunsttherapie
- Therapeutische Haltung: Nähe oder therapeutische Distanz, Übertragung und Gegenübertragung, Einflussnahmen und Abgrenzungen
- Schule der Wahrnehmung: Einsatz der erlernten Techniken, Analyse, Selbsterfahrung mit eigenen und fremden Bildern
- Gruppenarbeit in der Kunsttherapie: Kommunikationsmuster und Rollenverhalten wahrnehmen und spiegeln, Gruppendynamik nutzen
- Der kunsttherapeutische Prozess: Kontakt mit dem eigenen Unbewussten, Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung, Lebenspanorama, Lösungsorientierung, Alternativen suchen, finden und ausprobieren im Medium, Selbsterfahrung

Die Materialkosten sind teilweise in der Seminargebühr enthalten.

Angaben über Materialien, die noch selbst mitgebracht werden müssen, schickt Ihnen die Dozentin jeweils rechtzeitig zu.

An diesem Abend haben Sie Gelegenheit, die Dozentin kennen zu lernen und mehr über die Fachausbildung zu erfahren.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Beschreibung

Kunsttherapie ist eine der natürlichsten psychologischen Therapiemethoden. Sie bedient sich der menschlichen Kreativität und überwindet die Grenzen der Sprache. Sie kann innere Bilder und Stimmungen oft besser ausdrücken und beeinflussen, als rein verbale Therapieansätze und ist für Erwachsene und Kinder gleichermaßen geeignet.

Künstlerische Ausdrucksformen sind ein hilfreicher Zugang zu unbewussten Inhalten, Wünschen oder auch Traumata. Kunsttherapie ist für den klinischen, pädagogischen, heilpädagogischen oder soziokulturellen Bereich sinnvoll, für Krankenhäuser, Schulen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Museen, Altersheime und/oder in freier Beratungs- oder Therapie-Praxis.

Die Fachausbildung setzt keine besondere künstlerische Vorbildung oder Begabung voraus, aber die Bereitschaft, mit unterschiedlichsten kreativen Medien zu arbeiten.

Sie üben in den Seminaren alle wichtigen Techniken und lernen durch intensive Selbsterfahrung, den therapeutischen Prozess bestens zu verstehen.

Auszüge aus dem Inhalt:
- Einführung: verschiedene Ansätze in der Kunsttherapie, kunsttherapeutische Techniken (erste Übungen und Experimente für Spaß am eigenen Aus- und Eindruck; Collage, Zeichnung)
- Anamnese in der Kunsttherapie: Erstgespräche, erster Eindruck; Kunstwerken des Lebens begegnen
- Kunsttherapeutische Techniken: unbewusste Einflüsse, Aquarell, Acryl, Pastell und die Wirkung der Farben
- Diagnostik in der Kunsttherapie
- Therapeutische Haltung: Nähe oder therapeutische Distanz, Übertragung und Gegenübertragung, Einflussnahmen und Abgrenzungen
- Schule der Wahrnehmung: Einsatz der erlernten Techniken, Analyse, Selbsterfahrung mit eigenen und fremden Bildern
- Gruppenarbeit in der Kunsttherapie: Kommunikationsmuster und Rollenverhalten wahrnehmen und spiegeln, Gruppendynamik nutzen
- Der kunsttherapeutische Prozess: Kontakt mit dem eigenen Unbewussten, Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung, Lebenspanorama, Lösungsorientierung, Alternativen suchen, finden und ausprobieren im Medium, Selbsterfahrung

Die Materialkosten sind teilweise in der Seminargebühr enthalten.

Angaben über Materialien, die noch selbst mitgebracht werden müssen, schickt Ihnen die Dozentin jeweils rechtzeitig zu.

An diesem Abend haben Sie Gelegenheit, die Dozentin kennen zu lernen und mehr über die Fachausbildung zu erfahren.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

Dietlinde Pohlmann

Teilnahmegebühr
0,00 EUR

Veranstaltungsort
Köln
Tel.: 0221-923 07 70

Unterrichtstermine

  • Di., 25.08.2020, 17:30-18:30

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Köln, Herr Thomas A. Schäfer berät Sie gerne telefonisch unter 0221-923 07 70, per E-Mail an koeln@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paracelsus Schule
Barbarossaplatz 4
50674 Köln
Kostenfreier Infoabend: Kunst- und Kreativtherapie


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 2874345025082020/Nummer: INF50270420

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü