Naturheilkunde

Orthomolekulare Infusionstherapie in der Naturheilkunde


Dozent
HP Claudia Hüner
Teilnahmegebühr
130,00 EUR

Veranstaltungsort
Osnabrück
Tel.: 0541-20 20 552
Unterrichtstermine
  • Sa., 09.04.2022, 09:00-16:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Infusionen werden nicht nur in der Klinik im akuten Krankheitsfall eingesetzt. Die Infusions-Therapie dient der Regeneration und Vitalisierung des gesamten Körpers und ist ein wichtiger Bestandteil in der naturheilkundlichen und alternativen Medizin. Intravenös verabreichte Substanzen wirken meist besser und gezielter, belasten nicht den oft schon gestressten Magen-Darmtrakt. Dabei wird der Körper mit Vitalstoffen (Vitaminen, Mineralstoffe, Spurenelemente, Fettsäuren, Aminosäuren, Vitalstoffe), die er für seine vielfältigen Zell- und Organfunktionen benötigt, in optimaler Weise versorgt.

Die Infusions-Therapie wirkt vor allem bei folgenden Krankheitsbildern: Verminderte Leistungsfähigkeit, erhöhte Infektanfälligkeit, HNO Erkrankungen, Krebs, Allergien, Autoimmunerkrankungen, Tinnitus, Schwindel, Arteriosklerose, chronische Darmerkrankungen.

Im Seminar erlernen Sie:
- Grundkenntnisse der orthomolekularen Therapie,
den Umgang mit den verschiedenen Infusionsmaterialien
o Spritzen, Kanülen, Flügelkanülen, Venenverweilkanülen, Infusionssysteme
- Die korrekte Durchführung
o Desinfektion, Venenpunktion, Herrichten der Infusion
- Die korrekte Nachsorge
- Die Kontraindikationen
- Beispiele verschiedener Infusionskuren
o Anti-Stress-Kuren bei Erschöpfung, Stress und Burnout
o Entgiftung/Entsäuerungs-Kuren
o Immun-Aktivierungskuren durch hochdosierte Gabe von Vitamin C
o Kuren zur Schmerzlinderung: Herpes Zoster, Kopfschmerzen, Arthritis
o Kuren bei: Fibromyalgien, Rheuma,
o Kuren bei Diabetes Mellitus/ Polyneuropathien
o Kuren bei Allergien
o Kuren bei Hauterkrankungen

Schwerpunktmäßig werden die Bedeutung und die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten ausführlich erläutert.

Das Seminarangebot richtet sich an Heilpraktikeranwärter sowie an bereits niedergelassene Heilpraktiker, die ihre Fachkenntnisse auffrischen möchten.

Da es sich um ein invasives Verfahren handelt, benötigen Sie für die professionelle Anwendung die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde (Arzt/Ärztin, Heilpraktiker/in) oder als Mitarbeiter/in einer Arztpraxis, Krankenhaus etc. die schriftliche Anweisung des delegierenden Arztes.

Infusionen werden nicht nur in der Klinik im akuten Krankheitsfall eingesetzt. Die Infusions-Therapie dient der Regeneration und Vitalisierung des gesamten Körpers und ist ein wichtiger Bestandteil in der naturheilkundlichen und alternativen Medizin. Intravenös verabreichte Substanzen wirken meist besser und gezielter, belasten nicht den oft schon gestressten Magen-Darmtrakt. Dabei wird der Körper mit Vitalstoffen (Vitaminen, Mineralstoffe, Spurenelemente, Fettsäuren, Aminosäuren, Vitalstoffe), die er für seine vielfältigen Zell- und Organfunktionen benötigt, in optimaler Weise versorgt.

Die Infusions-Therapie wirkt vor allem bei folgenden Krankheitsbildern: Verminderte Leistungsfähigkeit, erhöhte Infektanfälligkeit, HNO Erkrankungen, Krebs, Allergien, Autoimmunerkrankungen, Tinnitus, Schwindel, Arteriosklerose, chronische Darmerkrankungen.

Im Seminar erlernen Sie:
- Grundkenntnisse der orthomolekularen Therapie,
den Umgang mit den verschiedenen Infusionsmaterialien
o Spritzen, Kanülen, Flügelkanülen, Venenverweilkanülen, Infusionssysteme
- Die korrekte Durchführung
o Desinfektion, Venenpunktion, Herrichten der Infusion
- Die korrekte Nachsorge
- Die Kontraindikationen
- Beispiele verschiedener Infusionskuren
o Anti-Stress-Kuren bei Erschöpfung, Stress und Burnout
o Entgiftung/Entsäuerungs-Kuren
o Immun-Aktivierungskuren durch hochdosierte Gabe von Vitamin C
o Kuren zur Schmerzlinderung: Herpes Zoster, Kopfschmerzen, Arthritis
o Kuren bei: Fibromyalgien, Rheuma,
o Kuren bei Diabetes Mellitus/ Polyneuropathien
o Kuren bei Allergien
o Kuren bei Hauterkrankungen

Schwerpunktmäßig werden die Bedeutung und die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten ausführlich erläutert.

Das Seminarangebot richtet sich an Heilpraktikeranwärter sowie an bereits niedergelassene Heilpraktiker, die ihre Fachkenntnisse auffrischen möchten.

Da es sich um ein invasives Verfahren handelt, benötigen Sie für die professionelle Anwendung die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde (Arzt/Ärztin, Heilpraktiker/in) oder als Mitarbeiter/in einer Arztpraxis, Krankenhaus etc. die schriftliche Anweisung des delegierenden Arztes.

Dozent

HP Claudia Hüner

Teilnahmegebühr
130,00 EUR

Veranstaltungsort
Osnabrück
Tel.: 0541-20 20 552

Unterrichtstermine

  • Sa., 09.04.2022, 09:00-16:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Osnabrück, Frau Margaretha Terfehr-Rürup berät Sie gerne telefonisch unter 0541-20 20 552, per E-Mail an osnabrueck@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Rufen Sie uns jetzt an unter 089-25542370, schreiben Sie uns eine E-Mail oder lassen Sie sich direkt von der Studienberatung Ihrer Paracelsus Schule beraten. Eine Übersicht aller Schulen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Seite alle Schulen.
Deutsche Paracelsus Schule
Goethering 22-24
49074 Osnabrück
Orthomolekulare Infusionstherapie in der Naturheilkunde


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 2983702709042022/Nummer: SSH27070821

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü