Tierheilkunde

Ausbildung z. Dipl.-Tierenergetiker/in – Modul 1 – Grundlagen Tierenergetik


Dozent
Elisabeth Johanna Koch
Teilnahmegebühr
600,00 EUR
Veranstaltungsort
Freilassing
Tel.: 08654-6 62 62
Seminarort 2 Termine: Ahamhof, Baching 9, A-4941 Mehrnbach
Unterrichtstermine
  • Do., 13.05.2021, 10:00-17:00
  • Fr., 14.05.2021, 10:00-17:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Tierenergetik befasst sich mit dem Energiefeld des Tieres, insbesondere mit jeder Form von Lebensenergie.
Dieses Energiefeld ist nicht im derzeit wissenschaftlich-anerkannten physikalischen Weltbild integriert und dementsprechend momentan naturwissenschaftlich nicht erklär-, oder beweisbar. Dementsprechend wird zurzeit von der Tierenergetik kein Anspruch auf wissenschaftliche Nachweisbarkeit oder Beweisbarkeit erhoben.

Die Ausübung des Berufes „Tierenergetik“ umfasst alle Tätigkeiten die energetische Ebene betreffend, wie das Erkennen und Erfassen dieses Energiefeldes, das Lenken und Leiten des Energieflusses, das Erkennen und Ausbalancieren von Störungen und Blockaden des Energieflusses, sowie das Erkennen und Beheben von energetischen Mangel-, oder Fülle- Zuständen.

Die energetische Ebene stellt somit das primäre Arbeitsfeld des/der Tierenergetikers/in dar, welche/r dabei entweder am energetischen Gesamtsystem oder innerhalb eines oder mehrerer dieser Teilsysteme arbeitet.

Um auch energetische Zusammenhänge verstehen zu können, sind wichtige anatomische und physiologische Grundlagen zur Organisation des Tierkörpers unabdingbar. Kommunikation der verschiedenen Gewebe und Organe findet über Informations- und Schwingungsmuster statt. Werden diese Informationen beeinträchtigt, treten Beschwerden und Krankheiten auf. Auch Verhaltensauffälligkeiten und Instinktverhalten sind oft durch gestörte energetische Prozesse bedingt.

Seminarinhalte:
- Berufsbild Tierenergetiker/in, gesetzliche Grundlagen
- Zelle, Zellstoffwechsel, Zell- und Milieu-Revitalisierung
- Organsysteme I
- Organsysteme II
- Ethiologie von Hund, Katze, Pferd
- Krankmachende Mikroorganismen,Immunsystem, Allergien, Inflammatorische Erkrankungen

Das Seminar ist ein separat buchbares Modul der Fachausbildung „ Tierenergetiker/in. Absolventen/innen können als „Dipl.“-Tierenergetiker/in in Österreich praktizieren. In Deutschland ist die Führung des Dipl.-Titels nicht zulässig.

An den letzten beiden Terminen findet dieses Seminar am Ahamhof, Baching 9, A-4941 Mehrnbach, statt.

Tierenergetik befasst sich mit dem Energiefeld des Tieres, insbesondere mit jeder Form von Lebensenergie.
Dieses Energiefeld ist nicht im derzeit wissenschaftlich-anerkannten physikalischen Weltbild integriert und dementsprechend momentan naturwissenschaftlich nicht erklär-, oder beweisbar. Dementsprechend wird zurzeit von der Tierenergetik kein Anspruch auf wissenschaftliche Nachweisbarkeit oder Beweisbarkeit erhoben.

Die Ausübung des Berufes „Tierenergetik“ umfasst alle Tätigkeiten die energetische Ebene betreffend, wie das Erkennen und Erfassen dieses Energiefeldes, das Lenken und Leiten des Energieflusses, das Erkennen und Ausbalancieren von Störungen und Blockaden des Energieflusses, sowie das Erkennen und Beheben von energetischen Mangel-, oder Fülle- Zuständen.

Die energetische Ebene stellt somit das primäre Arbeitsfeld des/der Tierenergetikers/in dar, welche/r dabei entweder am energetischen Gesamtsystem oder innerhalb eines oder mehrerer dieser Teilsysteme arbeitet.

Um auch energetische Zusammenhänge verstehen zu können, sind wichtige anatomische und physiologische Grundlagen zur Organisation des Tierkörpers unabdingbar. Kommunikation der verschiedenen Gewebe und Organe findet über Informations- und Schwingungsmuster statt. Werden diese Informationen beeinträchtigt, treten Beschwerden und Krankheiten auf. Auch Verhaltensauffälligkeiten und Instinktverhalten sind oft durch gestörte energetische Prozesse bedingt.

Seminarinhalte:
- Berufsbild Tierenergetiker/in, gesetzliche Grundlagen
- Zelle, Zellstoffwechsel, Zell- und Milieu-Revitalisierung
- Organsysteme I
- Organsysteme II
- Ethiologie von Hund, Katze, Pferd
- Krankmachende Mikroorganismen,Immunsystem, Allergien, Inflammatorische Erkrankungen

Das Seminar ist ein separat buchbares Modul der Fachausbildung „ Tierenergetiker/in. Absolventen/innen können als „Dipl.“-Tierenergetiker/in in Österreich praktizieren. In Deutschland ist die Führung des Dipl.-Titels nicht zulässig.

An den letzten beiden Terminen findet dieses Seminar am Ahamhof, Baching 9, A-4941 Mehrnbach, statt.

Dozent

Elisabeth Johanna Koch

Teilnahmegebühr
600,00 EUR

Veranstaltungsort
Freilassing
Tel.: 08654-6 62 62

Seminarort 2 Termine: Ahamhof, Baching 9, A-4941 Mehrnbach

Unterrichtstermine

  • Do., 13.05.2021, 10:00-17:00
  • Fr., 14.05.2021, 10:00-17:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Freilassing, Herr Andreas Kollegger berät Sie gerne telefonisch unter 08654-6 62 62, per E-Mail an freilassing@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paracelsus Schule
Hauptstr. 13
83395 Freilassing
Ausbildung z. Dipl.-Tierenergetiker/in – Modul 1 – Grundlagen Tierenergetik


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 2986601513052021/Nummer: SSH15080121V1

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü