Psychotherapie

Klientenzentrierte Gesprächsführung nach C. Rogers


Dozent
Zeljko Kostelnik
Teilnahmegebühr
560,00 EUR

Veranstaltungsort
Magdeburg
Tel.: 0391-541 99 99
Unterrichtstermine
  • Sa., 11.12.2021, 15:00-18:00
  • So., 12.12.2021, 09:00-16:00
  • Fr., 17.12.2021, 09:00-16:00
  • Sa., 18.12.2021, 09:00-16:00
  • So., 19.12.2021, 09:00-16:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Die klientenzentrierte und lösungsorientierte Gesprächstherapie nach Carl Rogers (amerik. Psychotherapeut, †1987) unterstellt, dass dem Menschen eine Selbst-Verwirklichungs- und Vervollkommnungstendenz angeboren ist, die für die Weiterentwicklung und Reifung der Persönlichkeit sorgt.

Der Mensch trägt alles zur Heilung Notwendige in sich und ist selbst am besten in der Lage, seine persönliche Situation zu analysieren und Lösungen für seine Probleme zu erarbeiten.
Deshalb, so folgert Rogers, muss Psychotherapie vor allem ein günstiges Klima für den gegebenenfalls gestörten natürlichen Regelprozess schaffen.

Die hilfesuchende Person, ihre Gefühle, Wünsche, Wertvorstellungen und Ziele stehen im Mittelpunkt der therapeutischen Interaktion. Die Sichtweise des Therapeuten tritt in den Hintergrund. Ratschläge und Bewertungen werden vermieden und durch nicht-direktives Verhalten, aktives Zuhören und Empathie ersetzt.

Ein unverzichtbares Handwerkszeug für alle, die Grundlagen einer professionellen Gesprächsführung in ihrer Beratungspraxis benötigen.
Damit richtet sich das Seminarangebot neben Heilpraktikern für Psychotherapie(-anwärtern) auch an Heilpraktiker(-anwärter) sowie andere, am Thema interessierte, therapeutisch tätige Berufsgruppen.

Die klientenzentrierte und lösungsorientierte Gesprächstherapie nach Carl Rogers (amerik. Psychotherapeut, †1987) unterstellt, dass dem Menschen eine Selbst-Verwirklichungs- und Vervollkommnungstendenz angeboren ist, die für die Weiterentwicklung und Reifung der Persönlichkeit sorgt.

Der Mensch trägt alles zur Heilung Notwendige in sich und ist selbst am besten in der Lage, seine persönliche Situation zu analysieren und Lösungen für seine Probleme zu erarbeiten.
Deshalb, so folgert Rogers, muss Psychotherapie vor allem ein günstiges Klima für den gegebenenfalls gestörten natürlichen Regelprozess schaffen.

Die hilfesuchende Person, ihre Gefühle, Wünsche, Wertvorstellungen und Ziele stehen im Mittelpunkt der therapeutischen Interaktion. Die Sichtweise des Therapeuten tritt in den Hintergrund. Ratschläge und Bewertungen werden vermieden und durch nicht-direktives Verhalten, aktives Zuhören und Empathie ersetzt.

Ein unverzichtbares Handwerkszeug für alle, die Grundlagen einer professionellen Gesprächsführung in ihrer Beratungspraxis benötigen.
Damit richtet sich das Seminarangebot neben Heilpraktikern für Psychotherapie(-anwärtern) auch an Heilpraktiker(-anwärter) sowie andere, am Thema interessierte, therapeutisch tätige Berufsgruppen.

Dozent

Zeljko Kostelnik

Teilnahmegebühr
560,00 EUR

Veranstaltungsort
Magdeburg
Tel.: 0391-541 99 99

Unterrichtstermine

  • Sa., 11.12.2021, 15:00-18:00
  • So., 12.12.2021, 09:00-16:00
  • Fr., 17.12.2021, 09:00-16:00
  • Sa., 18.12.2021, 09:00-16:00
  • So., 19.12.2021, 09:00-16:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Magdeburg, Frau Karin Frohberg-Pintsch berät Sie gerne telefonisch unter 0391-541 99 99, per E-Mail an magdeburg@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paracelsus Schule
Hegelstr. 39
39104 Magdeburg
Klientenzentrierte Gesprächsführung nach C. Rogers


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 303080311122021/Nummer: SSH03050321

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü