Psychotherapie

Achtsamkeitsyoga bei psychischen Erkrankungen – Übungsleiter


Dozent
Janine Frenzel
Teilnahmegebühr
320,00 EUR
Veranstaltungsort
Bielefeld
Tel.: 0521-136 80 63
Unterrichtstermine
  • Fr., 08.01.2021, 13:00-20:00
  • Sa., 09.01.2021, 10:00-17:00
  • So., 10.01.2021, 10:00-17:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Das Praktizieren von Achtsamkeitsyoga mit Menschen, die eine psychische Erkrankung haben, eignet sich für diese Zielgruppe besonders gut.

Achtsamkeitsyoga ist eine sehr sanfte Form des Yogas. Es werden sanfte Bewegungen und Haltungen aus dem Hatha Yoga ausgeführt.
Die Aufmerksamkeit ist dabei auf den Körper und den Atem ausgerichtet.
Gerade bei Menschen, die eine psychische Erkrankung haben und oft von Unruhe geplagt sind, führt diese Form des Yogas zu einer tiefen Entspannungsfähigkeit und fördert das fehlende Körperbewusstsein dieser Menschen.
Achtsam mit sich, dem Körper und dem Atemfluss zu sein, unterstützt ein Verweilen im jeweiligen Moment.
Dieses Verweilen beinhaltet auch aufmerksam zu sein für die eigenen Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen.
Man wird zu einem Beobachter seines Selbst, um alle Wahrnehmungen wertfrei beobachten zu können. Gegenwart und Zukunft werden für eine Zeit bedeutungslos.
Das oftmals ständige Grübeln der Menschen kann so zur Ruhe kommen. Sie können das Hier und Jetzt mit all dem, was sich zeigen möchte anders wahrnehmen und vielleicht genießen lernen.
Klangschalen und andere Klanginstrumente unterstützen den Prozess der tiefen Entspannungsfähigkeit.

Ausbildungsinhalte:
- Kennenlernen von unterschiedlichen Yogaübungen / Bewegungen aus dem Achtsamkeitsyoga
- Kennenlernen der unterschiedlichen psychischen Krankheitsbilder
- Erfahren von Besonderheiten im Unterrichten von Menschen mit einer psychischen Erkrankung
- Möglicher Stundenaufbau
- Unterrichtsmethoden
- Erlernen von Achtsamkeitsübungen, Atemübungen, Meditation und Entspannung
- Kontraindikationen
- Entwickeln einer eigenen Übungssequenz

Die Fortbildung bietet viel Raum für eigene praktische Erfahrungen
Nach Abschluss dieser Fortbildung können sie Achtsamkeitsyoga für Menschen mit einer psychischen Erkrankung in ihrer Einrichtung oder selbständig umsetzen.
Sie eignet sich für Heilpraktiker/innen, Heilpraktiker/innen für Psychotherapie und Psychologische Berater/innen.

Beschreibung

Das Praktizieren von Achtsamkeitsyoga mit Menschen, die eine psychische Erkrankung haben, eignet sich für diese Zielgruppe besonders gut.

Achtsamkeitsyoga ist eine sehr sanfte Form des Yogas. Es werden sanfte Bewegungen und Haltungen aus dem Hatha Yoga ausgeführt.
Die Aufmerksamkeit ist dabei auf den Körper und den Atem ausgerichtet.
Gerade bei Menschen, die eine psychische Erkrankung haben und oft von Unruhe geplagt sind, führt diese Form des Yogas zu einer tiefen Entspannungsfähigkeit und fördert das fehlende Körperbewusstsein dieser Menschen.
Achtsam mit sich, dem Körper und dem Atemfluss zu sein, unterstützt ein Verweilen im jeweiligen Moment.
Dieses Verweilen beinhaltet auch aufmerksam zu sein für die eigenen Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen.
Man wird zu einem Beobachter seines Selbst, um alle Wahrnehmungen wertfrei beobachten zu können. Gegenwart und Zukunft werden für eine Zeit bedeutungslos.
Das oftmals ständige Grübeln der Menschen kann so zur Ruhe kommen. Sie können das Hier und Jetzt mit all dem, was sich zeigen möchte anders wahrnehmen und vielleicht genießen lernen.
Klangschalen und andere Klanginstrumente unterstützen den Prozess der tiefen Entspannungsfähigkeit.

Ausbildungsinhalte:
- Kennenlernen von unterschiedlichen Yogaübungen / Bewegungen aus dem Achtsamkeitsyoga
- Kennenlernen der unterschiedlichen psychischen Krankheitsbilder
- Erfahren von Besonderheiten im Unterrichten von Menschen mit einer psychischen Erkrankung
- Möglicher Stundenaufbau
- Unterrichtsmethoden
- Erlernen von Achtsamkeitsübungen, Atemübungen, Meditation und Entspannung
- Kontraindikationen
- Entwickeln einer eigenen Übungssequenz

Die Fortbildung bietet viel Raum für eigene praktische Erfahrungen
Nach Abschluss dieser Fortbildung können sie Achtsamkeitsyoga für Menschen mit einer psychischen Erkrankung in ihrer Einrichtung oder selbständig umsetzen.
Sie eignet sich für Heilpraktiker/innen, Heilpraktiker/innen für Psychotherapie und Psychologische Berater/innen.

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

Janine Frenzel

Teilnahmegebühr
320,00 EUR

Veranstaltungsort
Bielefeld
Tel.: 0521-136 80 63

Unterrichtstermine

  • Fr., 08.01.2021, 13:00-20:00
  • Sa., 09.01.2021, 10:00-17:00
  • So., 10.01.2021, 10:00-17:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Bielefeld, Frau Jeanette Läube berät Sie gerne telefonisch unter 0521-136 80 63, per E-Mail an bielefeld@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paracelsus Schule
Herforder Str. 74
33602 Bielefeld
Achtsamkeitsyoga bei psychischen Erkrankungen – Übungsleiter


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 3033634808012021/Nummer: SSA48080121

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü