Pflege & Geriatrie

Salutogenese und Demenz


Dozent
Eva Helms
Teilnahmegebühr
120,00 EUR
Veranstaltungsort
Dresden
Tel.: 0351-472 15 15
Unterrichtstermine
  • Sa., 08.05.2021, 09:00-16:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Die Salutogenese ist ein vom russischen Medizinsoziologen und Stressforscher Aaron Antonovsky entwickeltes Konzept, welches in den letzten Jahren sowohl in der Jugendhilfe als auch in der Geriatrie immer mehr Einzug gehalten hat.

Aaron Antonovsky ermutigt zu einem Blickwechsel vom Modell der Pathogenese und zur Salutogenese. Wie, warum und in welchem Ausmaß bleibt ein Mensch gesund? Was brauchen Menschen, um auch psychisch und körperlich herausfordernde Situationen und Traumen gut zu überstehen? Damit richten die Anwender den Blick auf die vorhandenen Potentiale und auf stärkende Attraktoren.

Das salutogene Modell kann auch auf die Arbeit mit Menschen mit Demenz übertragen werden. Es gibt sowohl Angehörigen als auch allen therapeutischen Gewerken ein wunderbares Werkzeug an die Hand:

Welche Potentiale hat der Demenzerkrankte, mit denen sich im Moment gut arbeiten und leben lässt?
Wie ist es möglich, sich für die Zukunft Ziele setzten?
Auf welche Weise erfolgen Motivation und Prozessgestaltung zur Erreichung dieser Ziele?

Das Modell der Salutogenese ist heute in vielen Lebensbereichen einsetzbar. Menschen mit Demenz profitieren ganz besonders von äußeren Stimuli, die verstehbar, handhabbar und auch sinnhaft sind!

Dieses Tagesseminar eröffnet ihnen neue Perspektiven und Möglichkeiten im Umgang mit Menschen mit Demenz.

Beschreibung

Die Salutogenese ist ein vom russischen Medizinsoziologen und Stressforscher Aaron Antonovsky entwickeltes Konzept, welches in den letzten Jahren sowohl in der Jugendhilfe als auch in der Geriatrie immer mehr Einzug gehalten hat.

Aaron Antonovsky ermutigt zu einem Blickwechsel vom Modell der Pathogenese und zur Salutogenese. Wie, warum und in welchem Ausmaß bleibt ein Mensch gesund? Was brauchen Menschen, um auch psychisch und körperlich herausfordernde Situationen und Traumen gut zu überstehen? Damit richten die Anwender den Blick auf die vorhandenen Potentiale und auf stärkende Attraktoren.

Das salutogene Modell kann auch auf die Arbeit mit Menschen mit Demenz übertragen werden. Es gibt sowohl Angehörigen als auch allen therapeutischen Gewerken ein wunderbares Werkzeug an die Hand:

Welche Potentiale hat der Demenzerkrankte, mit denen sich im Moment gut arbeiten und leben lässt?
Wie ist es möglich, sich für die Zukunft Ziele setzten?
Auf welche Weise erfolgen Motivation und Prozessgestaltung zur Erreichung dieser Ziele?

Das Modell der Salutogenese ist heute in vielen Lebensbereichen einsetzbar. Menschen mit Demenz profitieren ganz besonders von äußeren Stimuli, die verstehbar, handhabbar und auch sinnhaft sind!

Dieses Tagesseminar eröffnet ihnen neue Perspektiven und Möglichkeiten im Umgang mit Menschen mit Demenz.

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

Eva Helms

Teilnahmegebühr
120,00 EUR

Veranstaltungsort
Dresden
Tel.: 0351-472 15 15

Unterrichtstermine

  • Sa., 08.05.2021, 09:00-16:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Dresden, Frau Maria Gawoehns berät Sie gerne telefonisch unter 0351-472 15 15, per E-Mail an dresden@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paracelsus Schule
Schweizer Str. 3 a
01069 Dresden
Salutogenese und Demenz


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 308051808052021/Nummer: SSA08080521

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü