Pflege & Geriatrie

Gut versorgt im Pflegeheim


Dozent
Eva Helms
Teilnahmegebühr
120,00 EUR
Veranstaltungsort
Dresden
Tel.: 0351-472 15 15
Unterrichtstermine
  • Di., 20.04.2021, 09:00-12:00
  • Di., 27.04.2021, 09:00-12:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Manchmal ist es einfach nicht mehr möglich, einen pflegebedürftigen Menschen weiterhin im eigenen Zuhause zu versorgen. Doch die Entscheidung für die Versorgung eines Angehörigen im Pflegeheim ist keine leichte und muss wohl überlegt sein.

Was tun, wenn sich nach dem Umzug ins Heim anstelle von Entlastung und Erleichterung die ersten Probleme auftun und Sorgen breit machen? Der Pflegeauftrag, sowohl der Grundpflege als auch der Betreuungsleistung, ist auf andere Personen übergegangen. Doch werden diese Aufgaben so umgesetzt, wie die Angehörigen es für sich und den Pflegebedürftigen wünschen? Und wie kann die eigene Rolle des pflegenden Angehörigen an die Veränderungen angepasst werden?

Dieses Kurzseminar beschäftigt sich mit den Strukturen eines Pflegeheimes und zeigt sowohl die Erwartungshaltung als auch den tatsächlichen Pflegeauftrag auf.
Was unterscheidet Residenzen, Altenheime, Pflegeheime und „Betreutes Wohnen“? Und welche Formen der „Pflege – WG“ gibt es? Als Angehöriger haben Sie die Möglichkeit, dass Leben in diesen Einrichtungen mitzugestalten – hierfür erhalten Sie ein Portfolio an Möglichkeiten und üben dazu auch praktisch.

Oft ändert sich auch die Beziehung zum Pflegebedürftigen und es bedarf einer Neuorientierung und auch klaren Kommunikation auftretender Gefühle und Gedanken - hierzu und auch zu einem guten Umgang mit dem Pflegepersonal erhalten Sie Input und Wege aufgezeigt.

Neue Erkenntnisse und eine neugierige, erforschende Haltung führen auch immer zu einem persönlichen Wachstum.

Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die ihre Angehörigen in Pflegeheimen, betreutem Wohnen oder einer Pflege – WG gut versorgt wissen möchten und ebenso an alle Heilpraktiker für Psychotherapie sowie Familienberater.

Beschreibung

Manchmal ist es einfach nicht mehr möglich, einen pflegebedürftigen Menschen weiterhin im eigenen Zuhause zu versorgen. Doch die Entscheidung für die Versorgung eines Angehörigen im Pflegeheim ist keine leichte und muss wohl überlegt sein.

Was tun, wenn sich nach dem Umzug ins Heim anstelle von Entlastung und Erleichterung die ersten Probleme auftun und Sorgen breit machen? Der Pflegeauftrag, sowohl der Grundpflege als auch der Betreuungsleistung, ist auf andere Personen übergegangen. Doch werden diese Aufgaben so umgesetzt, wie die Angehörigen es für sich und den Pflegebedürftigen wünschen? Und wie kann die eigene Rolle des pflegenden Angehörigen an die Veränderungen angepasst werden?

Dieses Kurzseminar beschäftigt sich mit den Strukturen eines Pflegeheimes und zeigt sowohl die Erwartungshaltung als auch den tatsächlichen Pflegeauftrag auf.
Was unterscheidet Residenzen, Altenheime, Pflegeheime und „Betreutes Wohnen“? Und welche Formen der „Pflege – WG“ gibt es? Als Angehöriger haben Sie die Möglichkeit, dass Leben in diesen Einrichtungen mitzugestalten – hierfür erhalten Sie ein Portfolio an Möglichkeiten und üben dazu auch praktisch.

Oft ändert sich auch die Beziehung zum Pflegebedürftigen und es bedarf einer Neuorientierung und auch klaren Kommunikation auftretender Gefühle und Gedanken - hierzu und auch zu einem guten Umgang mit dem Pflegepersonal erhalten Sie Input und Wege aufgezeigt.

Neue Erkenntnisse und eine neugierige, erforschende Haltung führen auch immer zu einem persönlichen Wachstum.

Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die ihre Angehörigen in Pflegeheimen, betreutem Wohnen oder einer Pflege – WG gut versorgt wissen möchten und ebenso an alle Heilpraktiker für Psychotherapie sowie Familienberater.

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

Eva Helms

Teilnahmegebühr
120,00 EUR

Veranstaltungsort
Dresden
Tel.: 0351-472 15 15

Unterrichtstermine

  • Di., 20.04.2021, 09:00-12:00
  • Di., 27.04.2021, 09:00-12:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Dresden, Frau Maria Gawoehns berät Sie gerne telefonisch unter 0351-472 15 15, per E-Mail an dresden@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paracelsus Schule
Schweizer Str. 3 a
01069 Dresden
Gut versorgt im Pflegeheim


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 308056820042021/Nummer: SSA08200421

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü