Psychotherapie

Körperorientierte Traumaarbeit


Dozent
HP Psy Bettina Wartig
Teilnahmegebühr
435,00 EUR

Veranstaltungsort
Bielefeld
Tel.: 0521-136 80 63
Unterrichtstermine
  • Mo., 15.08.2022, 10:00-17:00
  • Di., 16.08.2022, 10:00-17:00
  • Mo., 22.08.2022, 10:00-17:00
  • Di., 23.08.2022, 10:00-17:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Ein Trauma ist ein belastendes Ereignis, das von der betreffenden Person mit den zur Verfügung stehenden Mitteln nicht bewältigt werden kann.
Der Bezug zum eigenen Körper und der eigenen Körperlichkeit gehen im Zusammenhang mit traumatischen Erlebnissen häufig verloren. Da der Körper auch ein Ort von Schmerzen und unangenehmen Erinnerungen ist, wird das Körpererleben häufig abgespalten. Daher ist es traumatisierten Menschen beispielsweise oft auch nicht möglich zur Ruhe zu kommen. Denn in der Ruhe könnten unangenehme Gefühle aufsteigen. In der Aktivität bleiben bedeutet hier, Unangenehmes und Beängstigendes zu vermeiden.
Da jedes Erleben auch ein körperliches ist, ist es sinnvoll und notwendig, den Körper in die Therapie mit einzubeziehen.

In diesem Seminar erlernen Sie, traumatisierte Menschen wieder behutsam mit dem eigenen Körper, den Körperempfindungen und Gefühlen in Kontakt zu bringen.

Seminarinhalte:
- Grundlagen der Psychotraumatologie (Definition, Diagnostik)
- Allgemeine Prinzipien im Umgang mit traumatisierten Menschen
- Distanzierungs- und Stabilisierungstechniken
- Umgang mit Dissoziation
- Körperwahrnehmung
- Achtsamkeit
- Spannungsreduktion
- Eigene Bedürfnisse erkennen und äußern
- Ressourcenstärkung
- Selbstwirksamkeit erleben
- Umgang mit Grenzen
- Integration von Gefühlen
- Imaginative Techniken
- Einsatz von Yoga in der Traumaarbeit

Dieses Seminar hat einen starken Praxisbezug.
Jedes Thema und jede Intervention werden die Teilnehmer/innen „am eigenen Leib“ erfahren und somit auch mit ihrer eigenen Körperlichkeit und den eigenen Gefühlen in Kontakt kommen.
Eine Bereitschaft zur Selbsterfahrung wird vorausgesetzt.

Bitte bringen Sie eine Decke, dicke Socken und bequeme Kleidung mit.

Das Seminar richtet sich an Menschen mit Heilerlaubnis oder Anwärter/innen.

Ein Trauma ist ein belastendes Ereignis, das von der betreffenden Person mit den zur Verfügung stehenden Mitteln nicht bewältigt werden kann.
Der Bezug zum eigenen Körper und der eigenen Körperlichkeit gehen im Zusammenhang mit traumatischen Erlebnissen häufig verloren. Da der Körper auch ein Ort von Schmerzen und unangenehmen Erinnerungen ist, wird das Körpererleben häufig abgespalten. Daher ist es traumatisierten Menschen beispielsweise oft auch nicht möglich zur Ruhe zu kommen. Denn in der Ruhe könnten unangenehme Gefühle aufsteigen. In der Aktivität bleiben bedeutet hier, Unangenehmes und Beängstigendes zu vermeiden.
Da jedes Erleben auch ein körperliches ist, ist es sinnvoll und notwendig, den Körper in die Therapie mit einzubeziehen.

In diesem Seminar erlernen Sie, traumatisierte Menschen wieder behutsam mit dem eigenen Körper, den Körperempfindungen und Gefühlen in Kontakt zu bringen.

Seminarinhalte:
- Grundlagen der Psychotraumatologie (Definition, Diagnostik)
- Allgemeine Prinzipien im Umgang mit traumatisierten Menschen
- Distanzierungs- und Stabilisierungstechniken
- Umgang mit Dissoziation
- Körperwahrnehmung
- Achtsamkeit
- Spannungsreduktion
- Eigene Bedürfnisse erkennen und äußern
- Ressourcenstärkung
- Selbstwirksamkeit erleben
- Umgang mit Grenzen
- Integration von Gefühlen
- Imaginative Techniken
- Einsatz von Yoga in der Traumaarbeit

Dieses Seminar hat einen starken Praxisbezug.
Jedes Thema und jede Intervention werden die Teilnehmer/innen „am eigenen Leib“ erfahren und somit auch mit ihrer eigenen Körperlichkeit und den eigenen Gefühlen in Kontakt kommen.
Eine Bereitschaft zur Selbsterfahrung wird vorausgesetzt.

Bitte bringen Sie eine Decke, dicke Socken und bequeme Kleidung mit.

Das Seminar richtet sich an Menschen mit Heilerlaubnis oder Anwärter/innen.

Dozent

HP Psy Bettina Wartig

Teilnahmegebühr
435,00 EUR

Veranstaltungsort
Bielefeld
Tel.: 0521-136 80 63

Unterrichtstermine

  • Mo., 15.08.2022, 10:00-17:00
  • Di., 16.08.2022, 10:00-17:00
  • Mo., 22.08.2022, 10:00-17:00
  • Di., 23.08.2022, 10:00-17:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Bielefeld, Frau Jeanette Läube berät Sie gerne telefonisch unter 0521-136 80 63, per E-Mail an bielefeld@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Rufen Sie uns jetzt an unter 089-25542370, schreiben Sie uns eine E-Mail oder lassen Sie sich direkt von der Studienberatung Ihrer Paracelsus Schule beraten. Eine Übersicht aller Schulen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Seite alle Schulen.
Deutsche Paracelsus Schule
Herforder Str. 74
33602 Bielefeld
Körperorientierte Traumaarbeit


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 3187324815082022/Nummer: SSA48150822

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü