Naturheilkunde

Craniosacrale Osteopathie – Modul der Ausbildung Osteopathie


Dozent
OS/PT Andrea Meyer
Teilnahmegebühr
2.465,00 EUR

Veranstaltungsort
Oldenburg
Tel.: 0441-925 02 60
Unterrichtstermine
  • Sa., 04.02.2023, 09:00-18:00
  • So., 05.02.2023, 09:00-18:00
  • So., 12.02.2023, 09:00-13:30
  • So., 12.02.2023, 13:30-18:00
  • Sa., 04.03.2023, 09:00-18:00
  • So., 05.03.2023, 09:00-18:00
  • So., 12.03.2023, 09:00-13:30
  • So., 12.03.2023, 13:30-18:00
  • Sa., 13.05.2023, 09:00-18:00
  • So., 14.05.2023, 09:00-18:00
  • So., 21.05.2023, 09:00-13:30
  • So., 21.05.2023, 13:30-18:00
  • Sa., 10.06.2023, 09:00-18:00
  • So., 11.06.2023, 09:00-18:00
  • So., 18.06.2023, 09:00-13:30
  • So., 18.06.2023, 13:30-18:00
  • Sa., 01.07.2023, 09:00-18:00
  • So., 02.07.2023, 09:00-18:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Der Amerikaner Dr. William Sutherland machte Anfang der 30er Jahre die Entdeckung, dass der Schädel entgegen bisheriger Lehrmeinung keine starre Einheit, sondern in seinen verschiedenen knöchernen Elementen beweglich ist. Und mehr noch: Innerhalb dieser Bewegungsmöglichkeiten existiert ein rhythmischer Fluss des Gehirnwassers, der sich vom Schädel (Cranium) bis ins Kreuzbein (Sacrum) überträgt und als cranialer Puls bezeichnet wird.

Ausgehend von diesem cranialen Puls, der wie Herzschlag und Atmung einen eigenständigen Rhythmus hat, entwickelte Sutherland die craniosacrale Therapie, die mit sanften Berührungstechniken auf Störungen in diesem rhythmischen Fluss einwirkt und Blockaden beseitigt. Die Entstehung dieser Blockaden kann vielfältige Ursachen haben. Jede Art von Trauma, sei es physischer oder psychischer Herkunft, kann diesen biologischen Rhythmus stören.

Neben einer allgemeinen Stärkung der Vitalfunktionen und einem Ausgleich bei Spannungszuständen, wird die craniosacrale Therapie erfolgreich bei chronischen und akuten Schmerzzuständen, Wirbelsäulenerkrankungen, Migräne, Tinnitus, Entwicklungsstörungen bei Kindern, Nervensystemerkrankungen und einer Vielzahl anderer Organstörungen eingesetzt.

Das Seminar richtet sich an, OsteopathieanwärterInnen, HeilpraktikerInnen und -AnwärterInnen und Physiotherapeuten/Innen. Umfangreiches praktisches Üben zwischen den Ausbildungsblöcken wird von den Teilnehmer/innen erwartet.

Das Modul ist Teil unserer laufenden Ausbildung z. Osteopathen/Osteopathin und kann separat gebucht werden.
Anmeldeschluss 9 Tage vor Ausbildungsbeginn.

Der Amerikaner Dr. William Sutherland machte Anfang der 30er Jahre die Entdeckung, dass der Schädel entgegen bisheriger Lehrmeinung keine starre Einheit, sondern in seinen verschiedenen knöchernen Elementen beweglich ist. Und mehr noch: Innerhalb dieser Bewegungsmöglichkeiten existiert ein rhythmischer Fluss des Gehirnwassers, der sich vom Schädel (Cranium) bis ins Kreuzbein (Sacrum) überträgt und als cranialer Puls bezeichnet wird.

Ausgehend von diesem cranialen Puls, der wie Herzschlag und Atmung einen eigenständigen Rhythmus hat, entwickelte Sutherland die craniosacrale Therapie, die mit sanften Berührungstechniken auf Störungen in diesem rhythmischen Fluss einwirkt und Blockaden beseitigt. Die Entstehung dieser Blockaden kann vielfältige Ursachen haben. Jede Art von Trauma, sei es physischer oder psychischer Herkunft, kann diesen biologischen Rhythmus stören.

Neben einer allgemeinen Stärkung der Vitalfunktionen und einem Ausgleich bei Spannungszuständen, wird die craniosacrale Therapie erfolgreich bei chronischen und akuten Schmerzzuständen, Wirbelsäulenerkrankungen, Migräne, Tinnitus, Entwicklungsstörungen bei Kindern, Nervensystemerkrankungen und einer Vielzahl anderer Organstörungen eingesetzt.

Das Seminar richtet sich an, OsteopathieanwärterInnen, HeilpraktikerInnen und -AnwärterInnen und Physiotherapeuten/Innen. Umfangreiches praktisches Üben zwischen den Ausbildungsblöcken wird von den Teilnehmer/innen erwartet.

Das Modul ist Teil unserer laufenden Ausbildung z. Osteopathen/Osteopathin und kann separat gebucht werden.
Anmeldeschluss 9 Tage vor Ausbildungsbeginn.

Dozent

OS/PT Andrea Meyer

Teilnahmegebühr
2.465,00 EUR

Veranstaltungsort
Oldenburg
Tel.: 0441-925 02 60

Unterrichtstermine

  • Sa., 04.02.2023, 09:00-18:00
  • So., 05.02.2023, 09:00-18:00
  • So., 12.02.2023, 09:00-13:30
  • So., 12.02.2023, 13:30-18:00
  • Sa., 04.03.2023, 09:00-18:00
  • So., 05.03.2023, 09:00-18:00
  • So., 12.03.2023, 09:00-13:30
  • So., 12.03.2023, 13:30-18:00
  • Sa., 13.05.2023, 09:00-18:00
  • So., 14.05.2023, 09:00-18:00
  • So., 21.05.2023, 09:00-13:30
  • So., 21.05.2023, 13:30-18:00
  • Sa., 10.06.2023, 09:00-18:00
  • So., 11.06.2023, 09:00-18:00
  • So., 18.06.2023, 09:00-13:30
  • So., 18.06.2023, 13:30-18:00
  • Sa., 01.07.2023, 09:00-18:00
  • So., 02.07.2023, 09:00-18:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Oldenburg, Frau Angelika Elena Gedik berät Sie gerne telefonisch unter 0441-925 02 60, per E-Mail an oldenburg@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Rufen Sie uns jetzt an unter 089-25542370, schreiben Sie uns eine E-Mail oder lassen Sie sich direkt von der Studienberatung Ihrer Paracelsus Schule beraten. Eine Übersicht aller Schulen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Seite alle Schulen.
Deutsche Paracelsus Schule
Kaiserstr. 14
26122 Oldenburg
Craniosacrale Osteopathie – Modul der Ausbildung Osteopathie


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 3219892604022023/Nummer: SSH26040223R

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü