Management

Mediator/in – Fachqualifikation


Dozent
Dr. Florian Reiter
Teilnahmegebühr
1.300,00 EUR

Veranstaltungsort
Hamburg
Tel.: 040-691 11 91
Unterrichtstermine
  • Fr., 04.11.2022, 09:00-18:00
  • Sa., 05.11.2022, 09:00-18:00
  • Fr., 18.11.2022, 09:00-18:00
  • Sa., 19.11.2022, 09:00-18:00
  • Fr., 02.12.2022, 09:00-18:00
  • Sa., 03.12.2022, 09:00-18:00
  • Fr., 16.12.2022, 09:00-18:00
  • Sa., 17.12.2022, 09:00-18:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Die Fachfortbildung z. Mediator/in qualifiziert Sie für zahlreiche zukunftsträchtige Berufsprofile in Firmen und Organisationen oder zur Selbständigkeit als Konfliktlöser für Mitarbeiter/innen und Manager/innen auf allen betrieblichen Ebenen sowie auch im privaten Kontext.

Mediation ist im Kern Verhandlungsführung, die darauf abzielt, von erlernten Positionen abzurücken und sich den dahinterliegenden Interessen und Bedürfnissen zu widmen. Probleme in betrieblichen und privaten Bereichen unterliegen einer subjektiven Wahrnehmung und werden von den Streitparteien häufig sehr unterschiedlich bewertet. Eine einvernehmliche Lösung liegt dabei in der Regel jenseits starrer Forderungen, so dass diese an außen getragenen Haltungen aufgelöst werden müssen. Der Mediator/ die Mediatorin ist dabei die neutrale Dritte Person, die diesen Prozess leitet und moderiert. Das Ziel ist es, WIN-WIN Lösungen zu erarbeiten, die auf Wunsch auch in Vereinbarungen festgehalten werden können.

Aus dem Inhalt:
• Innere Grundhaltungen der Mediation und des Mediators
• Grundtechniken der Kommunikation-Psychologie und Mediation
• Mediation im betrieblichen und privaten Kontext: Anwendungsmöglichkeiten und Grenzen
• Exkurs: Direkte und indirekte Konfliktkosten im Unternehmen
• Phasen der Meditation im Überblick
• Phase 1: Vertrauen schaffen und subjektive Wahrnehmungen herausarbeiten
• Phase 2: Techniken zur Interessenklärung: Paraphrasieren, Doppeln, Spiegeln und zirkuläre Fragen
• Kommunikative Interventionstechniken
• Klärung von Nichteinigungsalternativen/ BATNA im vertraulichen Einzelgespräch
• Phase 3: Sammlung und Bewertung von Lösungsideen
• Visualisierung und Aufbereitung von Lösungen
• Phase 4: Möglichkeiten zur Abschlussvereinbarung
• Rechtlicher Rahmen der Mediation

Der Schwerpunkt der Fortbildung liegt auf der Vermittlung eines grundlegenden Verständnisses mediativer Verhandlungstechniken und dem Prozess der Mediation. Hierbei fließen Grundlagen des Harvard Verhandlungskonzeptes sowie der gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg mit ein.
Als Bezugsrahmen dient der Mediationsprozess, an dem die verschiedenen Instrumente angeknüpft sind.

Mit dem Abschlusszertifikat `Mediator/ in` weisen Sie hohe Fachkompetenz aus und öffnen sich interessante, berufliche Perspektiven im Personalbereich sowie in Managementfunktionen.
Verhandlungsführung sowie die Vermittlung zwischen Konfliktparteien sind wesentliche Aufgaben von Führungskräften.
Weiterhin unterstützt die Fachausbildung Coaches, psychologische Berater/innen, sich ein tiefergehendes Verständnis von privaten und beruflichen Konflikten anzueignen und Techniken zu erlernen, die erprobt und zügig auf die Lösung zwischenmenschlicher Konflikte abzielen.

Die Fachfortbildung z. Mediator/in qualifiziert Sie für zahlreiche zukunftsträchtige Berufsprofile in Firmen und Organisationen oder zur Selbständigkeit als Konfliktlöser für Mitarbeiter/innen und Manager/innen auf allen betrieblichen Ebenen sowie auch im privaten Kontext.

Mediation ist im Kern Verhandlungsführung, die darauf abzielt, von erlernten Positionen abzurücken und sich den dahinterliegenden Interessen und Bedürfnissen zu widmen. Probleme in betrieblichen und privaten Bereichen unterliegen einer subjektiven Wahrnehmung und werden von den Streitparteien häufig sehr unterschiedlich bewertet. Eine einvernehmliche Lösung liegt dabei in der Regel jenseits starrer Forderungen, so dass diese an außen getragenen Haltungen aufgelöst werden müssen. Der Mediator/ die Mediatorin ist dabei die neutrale Dritte Person, die diesen Prozess leitet und moderiert. Das Ziel ist es, WIN-WIN Lösungen zu erarbeiten, die auf Wunsch auch in Vereinbarungen festgehalten werden können.

Aus dem Inhalt:
• Innere Grundhaltungen der Mediation und des Mediators
• Grundtechniken der Kommunikation-Psychologie und Mediation
• Mediation im betrieblichen und privaten Kontext: Anwendungsmöglichkeiten und Grenzen
• Exkurs: Direkte und indirekte Konfliktkosten im Unternehmen
• Phasen der Meditation im Überblick
• Phase 1: Vertrauen schaffen und subjektive Wahrnehmungen herausarbeiten
• Phase 2: Techniken zur Interessenklärung: Paraphrasieren, Doppeln, Spiegeln und zirkuläre Fragen
• Kommunikative Interventionstechniken
• Klärung von Nichteinigungsalternativen/ BATNA im vertraulichen Einzelgespräch
• Phase 3: Sammlung und Bewertung von Lösungsideen
• Visualisierung und Aufbereitung von Lösungen
• Phase 4: Möglichkeiten zur Abschlussvereinbarung
• Rechtlicher Rahmen der Mediation

Der Schwerpunkt der Fortbildung liegt auf der Vermittlung eines grundlegenden Verständnisses mediativer Verhandlungstechniken und dem Prozess der Mediation. Hierbei fließen Grundlagen des Harvard Verhandlungskonzeptes sowie der gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg mit ein.
Als Bezugsrahmen dient der Mediationsprozess, an dem die verschiedenen Instrumente angeknüpft sind.

Mit dem Abschlusszertifikat `Mediator/ in` weisen Sie hohe Fachkompetenz aus und öffnen sich interessante, berufliche Perspektiven im Personalbereich sowie in Managementfunktionen.
Verhandlungsführung sowie die Vermittlung zwischen Konfliktparteien sind wesentliche Aufgaben von Führungskräften.
Weiterhin unterstützt die Fachausbildung Coaches, psychologische Berater/innen, sich ein tiefergehendes Verständnis von privaten und beruflichen Konflikten anzueignen und Techniken zu erlernen, die erprobt und zügig auf die Lösung zwischenmenschlicher Konflikte abzielen.

Dozent

Dr. Florian Reiter

Teilnahmegebühr
1.300,00 EUR

Veranstaltungsort
Hamburg
Tel.: 040-691 11 91

Unterrichtstermine

  • Fr., 04.11.2022, 09:00-18:00
  • Sa., 05.11.2022, 09:00-18:00
  • Fr., 18.11.2022, 09:00-18:00
  • Sa., 19.11.2022, 09:00-18:00
  • Fr., 02.12.2022, 09:00-18:00
  • Sa., 03.12.2022, 09:00-18:00
  • Fr., 16.12.2022, 09:00-18:00
  • Sa., 17.12.2022, 09:00-18:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Hamburg, Frau Ute Bielenski berät Sie gerne telefonisch unter 040-691 11 91, per E-Mail an hamburg@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Rufen Sie uns jetzt an unter 089-25542370, schreiben Sie uns eine E-Mail oder lassen Sie sich direkt von der Studienberatung Ihrer Paracelsus Schule beraten. Eine Übersicht aller Schulen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Seite alle Schulen.
Deutsche Paracelsus Schule
Barmbeker Str. 8
22303 Hamburg
Mediator/in – Fachqualifikation


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 3316982004112022/Nummer: SSB20041122

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü