Tierheilkunde

Tierhomöopathie (ad us. vet.) - Online Seminar mit einem Hoftag in Schönborn und Prüfung in der Schule Mainz


Dozent
Dipl.-Päd. / THP Tanja Erlei
Teilnahmegebühr
620,00 EUR

Veranstaltungsort
Mainz-Wiesbaden
Tel.: 06131-96 16 96
Unterrichtstermine
  • Di., 07.02.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 07.03.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 11.04.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • So., 07.05.2023, 10:00-17:00
    (in Schönborn)
  • Di., 13.06.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 11.07.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 05.09.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 03.10.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 31.10.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 28.11.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 19.12.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 23.01.2024, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • So., 28.01.2024, 10:00-12:00
    (in Mainz)
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Das neue Tierarzneimittelgesetz stellt Tierheilpraktiker vor Herausforderungen: Die Verordnung von Homöopathika bei Tieren ist zulassungsbedingt nur noch teilweise möglich. Dennoch stehen mittlerweile zahlreiche homöopathisch zubereitete Arzneimittel zur Verfügung, die speziell für Tiere zugelassen sind – insofern besteht nach wie vor (wenn auch eingeschränkt) die Möglichkeit der homöopathischen Behandlung von Tieren, denn bei der Homöopathie handelt es sich um ein sehr beliebtes und im Veterinärbereich häufig eingesetztes Therapieverfahren.
Als Begründer der Homöopathie gilt Samuel Hahnemann, Arzt, medizinischer Schriftsteller und Übersetzer. Das Prinzip der Homöopathie leitet sich von dem von Hahnemann aufgestellten Grundsatz ab: „Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.“ Hierzu werden pflanzliche, mineralische oder tierische Substanzen, die unverdünnt bestimmte Krankheitsbilder hervorrufen, beim Auftreten ähnlicher Krankheitsbilder in starker Verdünnung („potenziert“) verabreicht, um durch Zuführung dieses Reizes die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilung zu bewirken.

Dieses Seminar orientiert sich an den Grundsätzen der Klassischen Homöopathie und vermittelt folgende Inhalte: Grundlagen der Homöopathie, Fallaufnahme, Arzneimittelbilder und deren Übertragbarkeit auf das Tier, Hierarchisierung, Repertorisationstechniken, Differenzialdiagnose, Arzneimittelwahl, Potenzierung u. Dosierung, Beurteilung der Patientenreaktion, Möglichkeiten/Grenzen der Homöopathie sowie selbstverständlich geltende gesetzliche Vorgaben und daraus resultierend aktuell verfügbare homöopathische Arzneimittel für Tiere.

Die Fortbildung ist als Kombination von Selbststudium-, Online- und Präsenzanteilen gestaltet und richtet sich an THPs und THPs in Ausbildung (mit soliden Vorkenntnissen in Anatomie, Physiologie, Pathologie), die ihr Tätigkeitsspektrum erweitern und hierzu notwendiges Basiswissen der Homöopathie am Tier in Theorie und Praxis erwerben möchten. Sie erhalten zur Erarbeitung der theoretischen Grundlagen 12 ausführliche Skripte mit Beispielen, Fallrepertorisationen und Übungsaufgaben zum Selbststudium zu Hause, begleitet von monatlichen Zoom-Meetings. An einem gemeinsamen Praxistag wird insbesondere die homöopathische Fallaufnahme praktisch am Tier geübt.
Die Fortbildung endet mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung.

Das neue Tierarzneimittelgesetz stellt Tierheilpraktiker vor Herausforderungen: Die Verordnung von Homöopathika bei Tieren ist zulassungsbedingt nur noch teilweise möglich. Dennoch stehen mittlerweile zahlreiche homöopathisch zubereitete Arzneimittel zur Verfügung, die speziell für Tiere zugelassen sind – insofern besteht nach wie vor (wenn auch eingeschränkt) die Möglichkeit der homöopathischen Behandlung von Tieren, denn bei der Homöopathie handelt es sich um ein sehr beliebtes und im Veterinärbereich häufig eingesetztes Therapieverfahren.
Als Begründer der Homöopathie gilt Samuel Hahnemann, Arzt, medizinischer Schriftsteller und Übersetzer. Das Prinzip der Homöopathie leitet sich von dem von Hahnemann aufgestellten Grundsatz ab: „Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.“ Hierzu werden pflanzliche, mineralische oder tierische Substanzen, die unverdünnt bestimmte Krankheitsbilder hervorrufen, beim Auftreten ähnlicher Krankheitsbilder in starker Verdünnung („potenziert“) verabreicht, um durch Zuführung dieses Reizes die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilung zu bewirken.

Dieses Seminar orientiert sich an den Grundsätzen der Klassischen Homöopathie und vermittelt folgende Inhalte: Grundlagen der Homöopathie, Fallaufnahme, Arzneimittelbilder und deren Übertragbarkeit auf das Tier, Hierarchisierung, Repertorisationstechniken, Differenzialdiagnose, Arzneimittelwahl, Potenzierung u. Dosierung, Beurteilung der Patientenreaktion, Möglichkeiten/Grenzen der Homöopathie sowie selbstverständlich geltende gesetzliche Vorgaben und daraus resultierend aktuell verfügbare homöopathische Arzneimittel für Tiere.

Die Fortbildung ist als Kombination von Selbststudium-, Online- und Präsenzanteilen gestaltet und richtet sich an THPs und THPs in Ausbildung (mit soliden Vorkenntnissen in Anatomie, Physiologie, Pathologie), die ihr Tätigkeitsspektrum erweitern und hierzu notwendiges Basiswissen der Homöopathie am Tier in Theorie und Praxis erwerben möchten. Sie erhalten zur Erarbeitung der theoretischen Grundlagen 12 ausführliche Skripte mit Beispielen, Fallrepertorisationen und Übungsaufgaben zum Selbststudium zu Hause, begleitet von monatlichen Zoom-Meetings. An einem gemeinsamen Praxistag wird insbesondere die homöopathische Fallaufnahme praktisch am Tier geübt.
Die Fortbildung endet mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung.

Dozent

Dipl.-Päd. / THP Tanja Erlei

Teilnahmegebühr
620,00 EUR

Veranstaltungsort
Mainz-Wiesbaden
Tel.: 06131-96 16 96

Unterrichtstermine

  • Di., 07.02.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 07.03.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 11.04.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • So., 07.05.2023, 10:00-17:00
    (in Schönborn)
  • Di., 13.06.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 11.07.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 05.09.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 03.10.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 31.10.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 28.11.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 19.12.2023, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • Di., 23.01.2024, 18:00-20:00
    (in WEB)
  • So., 28.01.2024, 10:00-12:00
    (in Mainz)

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Mainz, Frau Karin Schulze berät Sie gerne telefonisch unter 06131-96 16 96, per E-Mail an mainz-wiesbaden@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Rufen Sie uns jetzt an unter 089-25542370, schreiben Sie uns eine E-Mail oder lassen Sie sich direkt von der Studienberatung Ihrer Paracelsus Schule beraten. Eine Übersicht aller Schulen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Seite alle Schulen.
Deutsche Paracelsus Schule
Frauenlobplatz 2
55118 Mainz
Tierhomöopathie (ad us. vet.) - Online Seminar mit einem Hoftag in Schönborn und Prüfung in der Schule Mainz


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 3351266507022023/Nummer: SSD651070223

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü