Psychotherapie

Märchenarbeit in der Kunsttherapie


Dozent
M.A. Christine Wahn
Teilnahmegebühr
250,00 EUR

Veranstaltungsort
Hamburg
Tel.: 040-691 11 91
Unterrichtstermine
  • Sa., 08.07.2023, 10:00-17:00
  • So., 09.07.2023, 10:00-17:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Märchenarbeit und Kunsttherapie sind zwei Ansätze, die sich gut verbinden lassen. Denn in beiden Therapieformen wird mit imaginativen Ebenen gearbeitet. Sie bieten dadurch eine enge Verbindung zur Emotionalität unserer Klient*innen. Und Märchen stellen auch deshalb in der Kunsttherapie ein reiches Themen-Repertoire dar, welches hilft, verschiedene Alltagsprobleme gestalterisch auszudrücken.

Das Ziel der Märchen- und Mythenarbeit ist es, dass Menschen durch das Hö;ren von Geschichten in ihrer Tiefe berührt werden. Die inneren Bilder, die sich dabei einstellen, können mit Farben, Formen oder Bewegung ausgedrückt werden. Gebärden zu den einzelnen Personen im Mä;rchen ermöglichen es, sich ganz in diese hineinzuversetzen. Dazu kann das Problem am Anfang des Märchens und der Weg zur Lösung am Ende miterlebt werden. Innerlich wird dabei das Vertrauen gestärkt, künftig auch selbst gut ausgerüstet den eigenen Weg gehen zu können und wenn nö;tig, „märchenhafte“ Hilfe zu bekommen.

Therapeuten/innen, Coaches, Trainer/innen oder psychologische Berater/innen werden so zu temporären Geschichtenerzählern und hilfreichen Mentoren.

Die Fortbildung eignet sich insbesondere für Menschen, die im psychotherapeutischen Kontext tätig sind; sie richtet sich jedoch ebenso an alle anderen am Thema interessierten Berufsgruppen.

Märchenarbeit und Kunsttherapie sind zwei Ansätze, die sich gut verbinden lassen. Denn in beiden Therapieformen wird mit imaginativen Ebenen gearbeitet. Sie bieten dadurch eine enge Verbindung zur Emotionalität unserer Klient*innen. Und Märchen stellen auch deshalb in der Kunsttherapie ein reiches Themen-Repertoire dar, welches hilft, verschiedene Alltagsprobleme gestalterisch auszudrücken.

Das Ziel der Märchen- und Mythenarbeit ist es, dass Menschen durch das Hö;ren von Geschichten in ihrer Tiefe berührt werden. Die inneren Bilder, die sich dabei einstellen, können mit Farben, Formen oder Bewegung ausgedrückt werden. Gebärden zu den einzelnen Personen im Mä;rchen ermöglichen es, sich ganz in diese hineinzuversetzen. Dazu kann das Problem am Anfang des Märchens und der Weg zur Lösung am Ende miterlebt werden. Innerlich wird dabei das Vertrauen gestärkt, künftig auch selbst gut ausgerüstet den eigenen Weg gehen zu können und wenn nö;tig, „märchenhafte“ Hilfe zu bekommen.

Therapeuten/innen, Coaches, Trainer/innen oder psychologische Berater/innen werden so zu temporären Geschichtenerzählern und hilfreichen Mentoren.

Die Fortbildung eignet sich insbesondere für Menschen, die im psychotherapeutischen Kontext tätig sind; sie richtet sich jedoch ebenso an alle anderen am Thema interessierten Berufsgruppen.

Dozent

M.A. Christine Wahn

Teilnahmegebühr
250,00 EUR

Veranstaltungsort
Hamburg
Tel.: 040-691 11 91

Unterrichtstermine

  • Sa., 08.07.2023, 10:00-17:00
  • So., 09.07.2023, 10:00-17:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Hamburg, Frau Ute Bielenski berät Sie gerne telefonisch unter 040-691 11 91, per E-Mail an hamburg@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Rufen Sie uns jetzt an unter 089-25542370, schreiben Sie uns eine E-Mail oder lassen Sie sich direkt von der Studienberatung Ihrer Paracelsus Schule beraten. Eine Übersicht aller Schulen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Seite alle Schulen.
Deutsche Paracelsus Schule
Barmbeker Str. 8
22303 Hamburg
Märchenarbeit in der Kunsttherapie


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 3357092008072023/Nummer: SSH20250323V3

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü