Psychotherapie

Sytemisches Arbeiten im Einzelsetting


Dozent
Ulrike Reimers
Teilnahmegebühr
125,00 EUR
Unterrichtstermine
  • So., 21.05.2023, 10:30-17:30
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Erfahren Sie, wie Sie systemisches Arbeiten im Einzelsetting mit dem Systembrett und Bodenankern und anderen kreativen Möglichkeiten gestalten können!

Systemische Betrachtungen verschaffen dem/der Klienten/in, Patienten/in, die Möglichkeit, Klarheit über das zugrundeliegende Thema einer Problematik zu gewinnen und die im Hintergrund wirkende Psychodynamik (z.B. bei `Verstrickungen`) zu erkennen.
Wir arbeiten mit dem Familienbrett, Bodenankern, selbst gestalten Bodenanker und mit anderen kreativen Möglichkeiten.

Inhalt:
• Wie sieht der Kontext des/der Betroffenen aus, steht im Mittelpunkt die Familie oder eine `Organisation` (z.B. eine Firma)?
• die systemische Sichtweise und ethische Grundhaltung in der Aufstellungsarbeit
• Aufklärung des Klienten/der Klientin über die Möglichkeiten der Methode im Einzelsetting
• Wahrnehmung und Interpretation
• Wahl der Methode
• Familienbrett, Bodenanker oder andere kreative Möglichkeiten/Kombinationen
• Worum geht es? – das Anliegen
• Wer ist daran beteiligt? – wichtige Personen
• Wo soll es hingehen? – Zieldefinition
• Abwehrmechanismen
• Welche Figuren/Bodenanker/andere Formate werden aufgestellt? Wie viele?
• Übertragung/Gegenübertragung
• systemische Fragestellungen, zirkuläre Fragen
• Hypothesenbildung
• Erkennen von Glaubenssätzen
• Ressourcen aktivieren, Abschlussintervention

Wir achten auf sorgsame Führung/Gesprächsführung mit systemischen Fragestellungen. Wo gibt es Grenzen und Möglichkeiten dieser Vorgehensweise?
Wir üben im Seminar ausgiebig!

Falls Sie eigene Figuren und Bodenanker in Ihrem Fundus haben, so bringen Sie diese bitte mit. Um alle kreativen Möglichkeiten die sich ergeben auszuschöpfen, wäre es hilfreich Farbstifte und weißes Papier mitzubringen.

Das Seminarangebot richtet sich an Berufsgruppen aus dem psychotherapeutischen Kontext.

Erfahren Sie, wie Sie systemisches Arbeiten im Einzelsetting mit dem Systembrett und Bodenankern und anderen kreativen Möglichkeiten gestalten können!

Systemische Betrachtungen verschaffen dem/der Klienten/in, Patienten/in, die Möglichkeit, Klarheit über das zugrundeliegende Thema einer Problematik zu gewinnen und die im Hintergrund wirkende Psychodynamik (z.B. bei `Verstrickungen`) zu erkennen.
Wir arbeiten mit dem Familienbrett, Bodenankern, selbst gestalten Bodenanker und mit anderen kreativen Möglichkeiten.

Inhalt:
• Wie sieht der Kontext des/der Betroffenen aus, steht im Mittelpunkt die Familie oder eine `Organisation` (z.B. eine Firma)?
• die systemische Sichtweise und ethische Grundhaltung in der Aufstellungsarbeit
• Aufklärung des Klienten/der Klientin über die Möglichkeiten der Methode im Einzelsetting
• Wahrnehmung und Interpretation
• Wahl der Methode
• Familienbrett, Bodenanker oder andere kreative Möglichkeiten/Kombinationen
• Worum geht es? – das Anliegen
• Wer ist daran beteiligt? – wichtige Personen
• Wo soll es hingehen? – Zieldefinition
• Abwehrmechanismen
• Welche Figuren/Bodenanker/andere Formate werden aufgestellt? Wie viele?
• Übertragung/Gegenübertragung
• systemische Fragestellungen, zirkuläre Fragen
• Hypothesenbildung
• Erkennen von Glaubenssätzen
• Ressourcen aktivieren, Abschlussintervention

Wir achten auf sorgsame Führung/Gesprächsführung mit systemischen Fragestellungen. Wo gibt es Grenzen und Möglichkeiten dieser Vorgehensweise?
Wir üben im Seminar ausgiebig!

Falls Sie eigene Figuren und Bodenanker in Ihrem Fundus haben, so bringen Sie diese bitte mit. Um alle kreativen Möglichkeiten die sich ergeben auszuschöpfen, wäre es hilfreich Farbstifte und weißes Papier mitzubringen.

Das Seminarangebot richtet sich an Berufsgruppen aus dem psychotherapeutischen Kontext.

Dozent

Ulrike Reimers

Teilnahmegebühr
125,00 EUR

Veranstaltungsort
SeminarOrt Saarbrücken (Buchung über Trier)
Tel.: 0681-322 62

Unterrichtstermine

  • So., 21.05.2023, 10:30-17:30

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Trier, Frau Sandra Worthmann-Follmar berät Sie gerne telefonisch unter 0681-322 62, per E-Mail an saarbruecken@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Rufen Sie uns jetzt an unter 089-25542370, schreiben Sie uns eine E-Mail oder lassen Sie sich direkt von der Studienberatung Ihrer Paracelsus Schule beraten. Eine Übersicht aller Schulen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Seite alle Schulen.
Deutsche Paracelsus Schule
Klinik Barmherzige Brüder Nord Allee 1
54292 Trier
Sytemisches Arbeiten im Einzelsetting


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 3360955521052023/Nummer: SSH66210523

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü