Naturheilkunde

Neuraltherapie – Intensivkurs


Dozent
Dr. rer. nat. Alexandra Braun
Teilnahmegebühr
245,00 EUR

Veranstaltungsort
SeminarOrt Saarbrücken (Buchung über Trier)
Tel.: 0681-322 62
16 Ustd.; 1 Termin folgt.
Unterrichtstermine
  • Sa., 22.04.2023, 09:00-16:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Die Neuraltherapie ist ein diagnostisches und therapeutisches Verfahren, bei dem spezielle Injektionspräparate zur Anwendung kommen, um Erkrankungen aufzuspüren, Schmerzen zu lindern und Krankheiten zu heilen.
Der Arzt Ferdinand Huneke prägte den Begriff Sekundenphänomen, durch die Entdeckung, Beschwerden durch Injektionen in eine Körperregion zu behandeln, die von der eigentlichen Erkrankung entfernt liegt. Damit begründete er eine neue Therapieform.
Auf zwei Grundsätze stützt sich die Neuraltherapie:
Störfeldtheorie (Herd- oder Fokaltheorie) sowie Segmenttheorie.

Die Störfeldtheorie geht von der Annahme aus, dass krankhafte Prozesse oder Verletzungen, Entzündungen oder Narben in einem Organ störende Einflüsse auf andere Organe haben können. Der Organismus versucht, derartige Störfelder auszugleichen. Bleiben sie jedoch zu lange bestehen, kann ein organisches Leiden entstehen.
Die Segmenttheorie besagt, dass nervale Verbindungen zwischen den Organen und der Haut existieren. Es wird jedem Körperabschnitt eine bestimmte Hautzone zugeordnet. Eine Überempfindlichkeit in einer dieser Zonen kann auf eine Erkrankung in dem dazugehörigen inneren Organ zurückgeführt werden, die durch Injektionen in die Haut behandelt, gelindert oder geheilt wird.

Das Seminar vermittelt fundiertes Wissen und aktuelle gesetzliche Bestimmungen, um die Neuraltherapie erfolgreich in Ihrer Praxis durchführen zu können.
Das Seminar ist geeignet Heilpraktiker/innen und Heilpraktikeranwärter/innen.
Da es sich um ein invasives Verfahren handelt, benötigen Sie für die professionelle Anwendung die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde (Arzt/Ärztin, Heilpraktiker/in). Diese Erlaubnis ist Voraussetzung für den Erhalt des Zertifikats.

Die Materialkosten und Skriptkosten (€ 10/Person) sind im Seminarpreis enthalten.

Die Neuraltherapie ist ein diagnostisches und therapeutisches Verfahren, bei dem spezielle Injektionspräparate zur Anwendung kommen, um Erkrankungen aufzuspüren, Schmerzen zu lindern und Krankheiten zu heilen.
Der Arzt Ferdinand Huneke prägte den Begriff Sekundenphänomen, durch die Entdeckung, Beschwerden durch Injektionen in eine Körperregion zu behandeln, die von der eigentlichen Erkrankung entfernt liegt. Damit begründete er eine neue Therapieform.
Auf zwei Grundsätze stützt sich die Neuraltherapie:
Störfeldtheorie (Herd- oder Fokaltheorie) sowie Segmenttheorie.

Die Störfeldtheorie geht von der Annahme aus, dass krankhafte Prozesse oder Verletzungen, Entzündungen oder Narben in einem Organ störende Einflüsse auf andere Organe haben können. Der Organismus versucht, derartige Störfelder auszugleichen. Bleiben sie jedoch zu lange bestehen, kann ein organisches Leiden entstehen.
Die Segmenttheorie besagt, dass nervale Verbindungen zwischen den Organen und der Haut existieren. Es wird jedem Körperabschnitt eine bestimmte Hautzone zugeordnet. Eine Überempfindlichkeit in einer dieser Zonen kann auf eine Erkrankung in dem dazugehörigen inneren Organ zurückgeführt werden, die durch Injektionen in die Haut behandelt, gelindert oder geheilt wird.

Das Seminar vermittelt fundiertes Wissen und aktuelle gesetzliche Bestimmungen, um die Neuraltherapie erfolgreich in Ihrer Praxis durchführen zu können.
Das Seminar ist geeignet Heilpraktiker/innen und Heilpraktikeranwärter/innen.
Da es sich um ein invasives Verfahren handelt, benötigen Sie für die professionelle Anwendung die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde (Arzt/Ärztin, Heilpraktiker/in). Diese Erlaubnis ist Voraussetzung für den Erhalt des Zertifikats.

Die Materialkosten und Skriptkosten (€ 10/Person) sind im Seminarpreis enthalten.

Dozent

Dr. rer. nat. Alexandra Braun

Teilnahmegebühr
245,00 EUR

Veranstaltungsort
SeminarOrt Saarbrücken (Buchung über Trier)
Tel.: 0681-322 62

16 Ustd.; 1 Termin folgt.

Unterrichtstermine

  • Sa., 22.04.2023, 09:00-16:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Trier, Frau Sandra Worthmann-Follmar berät Sie gerne telefonisch unter 0681-322 62, per E-Mail an saarbruecken@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Rufen Sie uns jetzt an unter 089-25542370, schreiben Sie uns eine E-Mail oder lassen Sie sich direkt von der Studienberatung Ihrer Paracelsus Schule beraten. Eine Übersicht aller Schulen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Seite alle Schulen.
Deutsche Paracelsus Schule
Klinik Barmherzige Brüder Nord Allee 1
54292 Trier
Neuraltherapie – Intensivkurs


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 3404815522042023/Nummer: SSA66220423

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü