Psychotherapie

Traumatherapie mit EMDR - Eye Movement Desensitisation and Reprocessing


Dozent
HP Psy Carla Janssen
Teilnahmegebühr
480,00 EUR
Veranstaltungsort
Bremen
Tel.: 0421-168 51 51
Unterrichtstermine
  • Do., 05.11.2020, 10:00-18:00
  • Fr., 06.11.2020, 10:00-18:00
  • Sa., 07.11.2020, 10:00-18:00
  • So., 08.11.2020, 10:00-16:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing/wörtlich: Augenbewegung-Desensibilisierung und Wiederaufarbeitung) ist eine der erfolgreichsten international anerkannten Psychotherapiemethoden für die Behandlung von psychotraumatischen Belastungen und emotionalen Spannungszuständen.

EMDR wurde von Dr. Francine Shapiro als Methode der Traumatherapie erforscht und entwickelt. Inzwischen wird sie auch sehr erfolgreich bei der Behandlung von anderen psychischen Belastungen, z.B bei der Behandlung von Angstkrankheiten, bei Selbstwertstörungen, bei Abhängigkeitserkrankungen und bei der Verarbeitung von Trauer, eingesetzt.

In diesem Kompaktseminar lernen Sie die theoretischen Grundlagen der EMDR-Methode kennen und eignen sich in begleiteten Übungen deren praktische Anwendung an. Dabei werden Sie schrittweise an die Traumatherapie herangeführt. Neben dem Wissen, in welcher Weise EMDR bei traumatisierten Menschen eingesetzt werden kann, erfahren Sie, wie Sie mit ressourcenorientiertem EMDR traumatisierte Menschen stabilisieren können und wie sich EMDR in andere psychotherapeutische Verfahren und ins Coaching integrieren lässt.

Ziel des Seminars ist es, dass Ihnen die EMDR-Methoden vertraut werden, so dass Sie diese kompetent in Ihre psychotherapeutische Arbeit integrieren können.

Seminarinhalt:
1. Theorie
• psychotraumatologische Grundlagen,
• traumaspezifische Diagnostik (ICD-10 und DSM-IV)
• das Theoriemodell des EMDR
• Indikationen und Kontraindikationen von EMDR,
• Literaturhinweise und Forschungsergebnisse

2. Praktischer Teil
• Anamnese und Behandlungsplanung,
• Vorbereitung und Stabilisierung von traumatisierten Menschen
• Aktivieren von Ressourcen (Absorptionstechnik)
• die acht Phasen der EMDR-Behandlung (Standardprotokoll)
• weitere EMDR Protokolle zu den Themen Angst, Phobie, Trauer, Sucht
• EMDR als Selbsthilfe für Therapeuten

Die Fortbildung richtet sich an Heilpraktiker, Coaches, psychologische Berater und Therapeuten, die interessiert sind, neue Kundengruppen zu erreichen, ihr Portfolio zu erweitern und sich einen Vorsprung durch Fachwissen und Spezialisierung zu verschaffen.
Voraussetzung zur Teilnahme ist eine Heilerlaubnis oder eine begonnene Ausbildung, um diese zu erwerben.

Ein informatives Skript ist im Seminarpreis enthalten.

Beschreibung

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing/wörtlich: Augenbewegung-Desensibilisierung und Wiederaufarbeitung) ist eine der erfolgreichsten international anerkannten Psychotherapiemethoden für die Behandlung von psychotraumatischen Belastungen und emotionalen Spannungszuständen.

EMDR wurde von Dr. Francine Shapiro als Methode der Traumatherapie erforscht und entwickelt. Inzwischen wird sie auch sehr erfolgreich bei der Behandlung von anderen psychischen Belastungen, z.B bei der Behandlung von Angstkrankheiten, bei Selbstwertstörungen, bei Abhängigkeitserkrankungen und bei der Verarbeitung von Trauer, eingesetzt.

In diesem Kompaktseminar lernen Sie die theoretischen Grundlagen der EMDR-Methode kennen und eignen sich in begleiteten Übungen deren praktische Anwendung an. Dabei werden Sie schrittweise an die Traumatherapie herangeführt. Neben dem Wissen, in welcher Weise EMDR bei traumatisierten Menschen eingesetzt werden kann, erfahren Sie, wie Sie mit ressourcenorientiertem EMDR traumatisierte Menschen stabilisieren können und wie sich EMDR in andere psychotherapeutische Verfahren und ins Coaching integrieren lässt.

Ziel des Seminars ist es, dass Ihnen die EMDR-Methoden vertraut werden, so dass Sie diese kompetent in Ihre psychotherapeutische Arbeit integrieren können.

Seminarinhalt:
1. Theorie
• psychotraumatologische Grundlagen,
• traumaspezifische Diagnostik (ICD-10 und DSM-IV)
• das Theoriemodell des EMDR
• Indikationen und Kontraindikationen von EMDR,
• Literaturhinweise und Forschungsergebnisse

2. Praktischer Teil
• Anamnese und Behandlungsplanung,
• Vorbereitung und Stabilisierung von traumatisierten Menschen
• Aktivieren von Ressourcen (Absorptionstechnik)
• die acht Phasen der EMDR-Behandlung (Standardprotokoll)
• weitere EMDR Protokolle zu den Themen Angst, Phobie, Trauer, Sucht
• EMDR als Selbsthilfe für Therapeuten

Die Fortbildung richtet sich an Heilpraktiker, Coaches, psychologische Berater und Therapeuten, die interessiert sind, neue Kundengruppen zu erreichen, ihr Portfolio zu erweitern und sich einen Vorsprung durch Fachwissen und Spezialisierung zu verschaffen.
Voraussetzung zur Teilnahme ist eine Heilerlaubnis oder eine begonnene Ausbildung, um diese zu erwerben.

Ein informatives Skript ist im Seminarpreis enthalten.

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

HP Psy Carla Janssen

Teilnahmegebühr
480,00 EUR

Veranstaltungsort
Bremen
Tel.: 0421-168 51 51

Unterrichtstermine

  • Do., 05.11.2020, 10:00-18:00
  • Fr., 06.11.2020, 10:00-18:00
  • Sa., 07.11.2020, 10:00-18:00
  • So., 08.11.2020, 10:00-16:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Bremen, Frau Anita Balcke-Küster berät Sie gerne telefonisch unter 0421-168 51 51, per E-Mail an bremen@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paracelsus Schule
Schlachte 32, 3. OG
28195 Bremen
Traumatherapie mit EMDR - Eye Movement Desensitisation and Reprocessing


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 2812582805112020/Nummer: SSH28051120

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü