Psychotherapie

Gesprächspsychotherapie nach C. Rogers – Modul 1-2


Dozent
Dr. rer. nat. Knut Menzel
Teilnahmegebühr
920,00 EUR
Veranstaltungsort
Dortmund
Tel.: 0231-914 31 21
Unterrichtstermine
  • Di., 01.06.2021, 16:00-18:30
  • Di., 08.06.2021, 16:00-18:30
  • Di., 15.06.2021, 16:00-18:30
  • Di., 22.06.2021, 16:00-18:30
  • Di., 29.06.2021, 16:00-18:30
  • Di., 24.08.2021, 16:00-18:30
  • Di., 31.08.2021, 16:00-18:30
  • Di., 07.09.2021, 16:00-18:30
  • Di., 14.09.2021, 16:00-18:30
  • Di., 21.09.2021, 16:00-18:30
  • Di., 28.09.2021, 16:00-18:30
  • Di., 05.10.2021, 16:00-18:30
  • Di., 12.10.2021, 16:00-18:30
  • Di., 19.10.2021, 16:00-18:30
  • Di., 23.11.2021, 16:00-18:30
  • Di., 30.11.2021, 16:00-18:30
  • Sa., 04.12.2021, 10:00-15:00
  • So., 05.12.2021, 10:00-15:00
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

Die Gesprächspsychotherapie stellt einen großen Bestandteil der psychotherapeutischen Arbeit dar und findet bei Heilpraktikern für Psychotherapie und Psychotherapeuten alleine oder in Kombination mit anderen psychotherapeutischen Therapieverfahren sehr häufig Anwendung. Es ist eines der Haupttherapieverfahren, die angehende Heilpraktiker für Psychotherapie beherrschen sollten, bevor sie die Prüfung vor dem Gesundheitsamt ablegen.

Die klientenzentrierte und lösungsorientierte Gesprächstherapie nach Carl Rogers unterstellt, dass dem Menschen eine Selbstverwirklichungs- und Vervollkommnungstendenz angeboren ist und alles zur Heilung Notwendige in sich trägt und er somit selber am besten in der Lage ist, seine persönliche Situation zu analysieren (Selbstexploration) und Lösungen für seine Probleme eigenverantwortlich zu erarbeiten.

Eine der Besonderheiten der Methode liegt in der Verbalisierung emotionaler Ereignisse des Klienten. Dabei tritt die Sichtweise des Therapeuten in den Hintergrund. Ratschläge und Bewertungen werden vermieden und durch nicht-direktives Verhalten, aktives Zuhören und Empathie ersetzt. Dadurch wird der Klient immer weiter in seine eigene Wahrnehmung geführt, oft bis an die Antworten, die er im Alltag nicht auszusprechen wagt oder derer er sich bisher nicht gewahr geworden ist. Durch das Schaffen einer vertrauensvollen Atmosphäre kann der Klient dann angstfrei und kreativ an der Lösung seiner eigenen Anliegen arbeiten.

Modul 1: Basis-Kurs
• Rapport aufbauen, Aktives Zuhören & Paraphrasierung
• Verbalisierung Emotionaler Inhalte (VEE)
• Wahrnehmungsüberprüfung
• Selbstaktualisierung, Selbstverwirklichung

Ziel: Verstehen der Durchführung erster Therapiegespräche mit Schwerpunkt auf die VEE. Praktische Übungen.

Modul 2 - für Fortgeschrittene:
• Vertiefung der einzelnen Prozessschritte
• Insbesondere Fragetechniken zur Wahrnehmungsüberprüfung, Selbstaktualisierung, Selbstverwirklichung

Ziel: Erlangen von Therapiesicherheit. Vorgehen in schwierigen Situationen. Schwerpunkt Selbstaktualisierung/ Selbstverwirklichung. Noch mehr praktische Übungen.

Die Fortbildung ist eine Ergänzung zur Ausbildung zum Psychologischen Berater bzw. zum Heilpraktiker für Psychotherapie oder Heilpraktiker. Die erfolgreiche Teilnahme am Modul 2 berechtigt zur Teilnahme am konstruktivistisch-systemischen Coaching, Teil 2, mit Live-Coachings und damit auch zur Erlangung des Zertifikats zum systemischen Coaching.

Beschreibung

Die Gesprächspsychotherapie stellt einen großen Bestandteil der psychotherapeutischen Arbeit dar und findet bei Heilpraktikern für Psychotherapie und Psychotherapeuten alleine oder in Kombination mit anderen psychotherapeutischen Therapieverfahren sehr häufig Anwendung. Es ist eines der Haupttherapieverfahren, die angehende Heilpraktiker für Psychotherapie beherrschen sollten, bevor sie die Prüfung vor dem Gesundheitsamt ablegen.

Die klientenzentrierte und lösungsorientierte Gesprächstherapie nach Carl Rogers unterstellt, dass dem Menschen eine Selbstverwirklichungs- und Vervollkommnungstendenz angeboren ist und alles zur Heilung Notwendige in sich trägt und er somit selber am besten in der Lage ist, seine persönliche Situation zu analysieren (Selbstexploration) und Lösungen für seine Probleme eigenverantwortlich zu erarbeiten.

Eine der Besonderheiten der Methode liegt in der Verbalisierung emotionaler Ereignisse des Klienten. Dabei tritt die Sichtweise des Therapeuten in den Hintergrund. Ratschläge und Bewertungen werden vermieden und durch nicht-direktives Verhalten, aktives Zuhören und Empathie ersetzt. Dadurch wird der Klient immer weiter in seine eigene Wahrnehmung geführt, oft bis an die Antworten, die er im Alltag nicht auszusprechen wagt oder derer er sich bisher nicht gewahr geworden ist. Durch das Schaffen einer vertrauensvollen Atmosphäre kann der Klient dann angstfrei und kreativ an der Lösung seiner eigenen Anliegen arbeiten.

Modul 1: Basis-Kurs
• Rapport aufbauen, Aktives Zuhören & Paraphrasierung
• Verbalisierung Emotionaler Inhalte (VEE)
• Wahrnehmungsüberprüfung
• Selbstaktualisierung, Selbstverwirklichung

Ziel: Verstehen der Durchführung erster Therapiegespräche mit Schwerpunkt auf die VEE. Praktische Übungen.

Modul 2 - für Fortgeschrittene:
• Vertiefung der einzelnen Prozessschritte
• Insbesondere Fragetechniken zur Wahrnehmungsüberprüfung, Selbstaktualisierung, Selbstverwirklichung

Ziel: Erlangen von Therapiesicherheit. Vorgehen in schwierigen Situationen. Schwerpunkt Selbstaktualisierung/ Selbstverwirklichung. Noch mehr praktische Übungen.

Die Fortbildung ist eine Ergänzung zur Ausbildung zum Psychologischen Berater bzw. zum Heilpraktiker für Psychotherapie oder Heilpraktiker. Die erfolgreiche Teilnahme am Modul 2 berechtigt zur Teilnahme am konstruktivistisch-systemischen Coaching, Teil 2, mit Live-Coachings und damit auch zur Erlangung des Zertifikats zum systemischen Coaching.

Termine, Gebühren, Dozenten

Dozent

Dr. rer. nat. Knut Menzel

Teilnahmegebühr
920,00 EUR

Veranstaltungsort
Dortmund
Tel.: 0231-914 31 21

Unterrichtstermine

  • Di., 01.06.2021, 16:00-18:30
  • Di., 08.06.2021, 16:00-18:30
  • Di., 15.06.2021, 16:00-18:30
  • Di., 22.06.2021, 16:00-18:30
  • Di., 29.06.2021, 16:00-18:30
  • Di., 24.08.2021, 16:00-18:30
  • Di., 31.08.2021, 16:00-18:30
  • Di., 07.09.2021, 16:00-18:30
  • Di., 14.09.2021, 16:00-18:30
  • Di., 21.09.2021, 16:00-18:30
  • Di., 28.09.2021, 16:00-18:30
  • Di., 05.10.2021, 16:00-18:30
  • Di., 12.10.2021, 16:00-18:30
  • Di., 19.10.2021, 16:00-18:30
  • Di., 23.11.2021, 16:00-18:30
  • Di., 30.11.2021, 16:00-18:30
  • Sa., 04.12.2021, 10:00-15:00
  • So., 05.12.2021, 10:00-15:00

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Dortmund, Frau Stefanie Alfa berät Sie gerne telefonisch unter 0231-914 31 21, per E-Mail an dortmund@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Deutsche Paraclesus Schule
Hansastraße 7-11
44137 Dortmund
Gesprächspsychotherapie nach C. Rogers – Modul 1-2


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 3141034601062021/Nummer: SSH46010621V

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü