Psychotherapie

Körper und Symbol – den Körper im Blick


Dozent
HP Psy Selina Danisch
Teilnahmegebühr
250,00 EUR

Veranstaltungsort
Braunschweig
Tel.: 0531-250 21 41
Unterrichtstermine
  • Mi., 12.01.2022, 09:00-11:30
  • Mi., 19.01.2022, 09:00-11:30
  • Mi., 26.01.2022, 09:00-11:30
  • Mi., 02.02.2022, 09:00-11:30
  • Mi., 09.02.2022, 09:00-11:30
Mehr Termine anzeigen Weniger anzeigen



Download Seminarflyer

Beschreibung

In den meisten Therapien wird die Symbolik von Beschwerdebildern nicht wahrgenommen und verstanden. Dabei können wir durch sie viel über uns erfahren. Ein Symptom kann dabei als Symbol betrachtet werden, ohne die realen physischen Beschwerden abzuwerten. Auf unsere Körpersprache zu hören hilft uns, einen besseren Zugang zu uns zu finden und einige unserer Verhaltensweisen und Haltungen besser verstehen zu können.

Wenn wir unseren Körper aus einer anderen Perspektive betrachten, erhalten wir auch bezüglich bestehender Schmerzen, Blockaden o. Ä. eine neue Sichtweise. Dabei geht es im ersten Schritt darum, wertschätzend anzunehmen, was jetzt ist. Mit dem Körper in einen Dialog zu kommen heißt, wieder auf den eigenen Körperausdruck und die (kleinen) Körpersignale zu achten. Den Körper als Symbol zu betrachten, geht einen Schritt weiter, indem wir hinterfragen, worauf uns unsere Körpersprache aufmerksam machen will. Die analytische Psychologie eröffnet uns diesen Weg.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit verschiedenen Zugangsmöglichkeiten zum eigenen Körper, die wir gemeinsam erfahren und kennenlernen. Wir arbeiten u. a. mit dem Körperbild, dem Atem und unserer Haltung, sowie mit Imaginationen und Märchen:

• In den Körper hinein spüren und wahrnehmen, was ist;
• Wie gewinne ich einen Zugang zu meinem Körper?
• Wie kann ich seine nonverbale Sprache verstehen?
• Welche Möglichkeiten bietet die analytische Psychologie?
• Den finalen Aspekt herausarbeiten – wohin weist unser Körper(-symptom) uns?
• Was kann ich über meinen Körper über mich erfahren?

Im Mittelpunkt steht die Verbindung von körperorientierten Therapieverfahren mit der analytischen Psychologie. Theoretischer Input wechselt sich mit praktischer Selbsterfahrung ab, so dass das Erlernte gleich selbst erprobt und angewendet werden kann.

Dieses Seminar wendet sich an alle in der Therapie und Beratung Tätige, für alle Berufsgruppen, die mit Menschen arbeiten. Eigene Fälle können gerne mitgebracht werden.

In den meisten Therapien wird die Symbolik von Beschwerdebildern nicht wahrgenommen und verstanden. Dabei können wir durch sie viel über uns erfahren. Ein Symptom kann dabei als Symbol betrachtet werden, ohne die realen physischen Beschwerden abzuwerten. Auf unsere Körpersprache zu hören hilft uns, einen besseren Zugang zu uns zu finden und einige unserer Verhaltensweisen und Haltungen besser verstehen zu können.

Wenn wir unseren Körper aus einer anderen Perspektive betrachten, erhalten wir auch bezüglich bestehender Schmerzen, Blockaden o. Ä. eine neue Sichtweise. Dabei geht es im ersten Schritt darum, wertschätzend anzunehmen, was jetzt ist. Mit dem Körper in einen Dialog zu kommen heißt, wieder auf den eigenen Körperausdruck und die (kleinen) Körpersignale zu achten. Den Körper als Symbol zu betrachten, geht einen Schritt weiter, indem wir hinterfragen, worauf uns unsere Körpersprache aufmerksam machen will. Die analytische Psychologie eröffnet uns diesen Weg.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit verschiedenen Zugangsmöglichkeiten zum eigenen Körper, die wir gemeinsam erfahren und kennenlernen. Wir arbeiten u. a. mit dem Körperbild, dem Atem und unserer Haltung, sowie mit Imaginationen und Märchen:

• In den Körper hinein spüren und wahrnehmen, was ist;
• Wie gewinne ich einen Zugang zu meinem Körper?
• Wie kann ich seine nonverbale Sprache verstehen?
• Welche Möglichkeiten bietet die analytische Psychologie?
• Den finalen Aspekt herausarbeiten – wohin weist unser Körper(-symptom) uns?
• Was kann ich über meinen Körper über mich erfahren?

Im Mittelpunkt steht die Verbindung von körperorientierten Therapieverfahren mit der analytischen Psychologie. Theoretischer Input wechselt sich mit praktischer Selbsterfahrung ab, so dass das Erlernte gleich selbst erprobt und angewendet werden kann.

Dieses Seminar wendet sich an alle in der Therapie und Beratung Tätige, für alle Berufsgruppen, die mit Menschen arbeiten. Eigene Fälle können gerne mitgebracht werden.

Dozent

HP Psy Selina Danisch

Teilnahmegebühr
250,00 EUR

Veranstaltungsort
Braunschweig
Tel.: 0531-250 21 41

Unterrichtstermine

  • Mi., 12.01.2022, 09:00-11:30
  • Mi., 19.01.2022, 09:00-11:30
  • Mi., 26.01.2022, 09:00-11:30
  • Mi., 02.02.2022, 09:00-11:30
  • Mi., 09.02.2022, 09:00-11:30

Jetzt anmelden

Download Seminarflyer




Haben Sie Fragen?

Unsere Studienleitung in Braunschweig, Frau Ulrike Bauschke berät Sie gerne telefonisch unter 0531-250 21 41, per E-Mail an braunschweig@paracelsus.de oder über das Kontaktformular .
Rufen Sie uns jetzt an unter 089-25542370, schreiben Sie uns eine E-Mail oder lassen Sie sich direkt von der Studienberatung Ihrer Paracelsus Schule beraten. Eine Übersicht aller Schulen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Seite alle Schulen.
Deutsche Paracelsus Schule
Gördelinger Str. 47/ Ecke Neue Str. / IDUNA-HAUS
38100 Braunschweig
Körper und Symbol – den Körper im Blick


Empfehlen Sie dieses Seminar Ihrem Freund oder Bekannten



SeminarIdInternet: 3243523312012022/Nummer: SSH33120122

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.



Menü