Hormonsystem 2

Hormonsystem 2

b_rich.gif (1255 Byte)
b_falsch.gif (1315 Byte)

b_punkt.gif (182 Byte)

Die Lösungen finden Sie, indem Sie den Mauszeiger über die freie Fläche vor der jeweiligen Frage bewegen.

     

14. Das Sekret der inkretorischen Drüsen wird bezeichnet:

b_punkt.gif (182 Byte)

als Schweiß

b_punkt.gif (182 Byte)

als Hormon

b_punkt.gif (182 Byte)

als Ferment

b_punkt.gif (182 Byte)

als Schleim

15. Zu den Hormonen des Hypophysenvorderlappens gehören:

b_punkt.gif (182 Byte)

Adiuretin

b_punkt.gif (182 Byte)

Somatotropin

b_punkt.gif (182 Byte)

Prolactin

b_punkt.gif (182 Byte)

Melanotropin

b_punkt.gif (182 Byte)

Follikelreifungshormon

16. Zu den Hormonen des Hypophysenhinterlappens gehören:

b_punkt.gif (182 Byte)

Melanotropin

b_punkt.gif (182 Byte)

Prolactin

b_punkt.gif (182 Byte)

Oxytocin

b_punkt.gif (182 Byte)

Somatotropin

b_punkt.gif (182 Byte)

Adrenalin

b_punkt.gif (182 Byte)

Adiuretin

17. Hormone sind Stoffe, die:

b_punkt.gif (182 Byte)

als Nahrungszusatzstoffe gebraucht werden

b_punkt.gif (182 Byte)

in exkretorischen Drüsen gebildet werden

b_punkt.gif (182 Byte)

vor allem Stoffwechselvorgänge steuern

18. Welche Drüsen stellen antidiuretische Hormone her:

b_punkt.gif (182 Byte)

Nebennieren

b_punkt.gif (182 Byte)

Hypophysenhinterlappen

b_punkt.gif (182 Byte)

Hypophysenvorderlappen

b_punkt.gif (182 Byte)

Thymus

19. Welche Aussagen treffen auf das somatotrope Hormon zu:

b_punkt.gif (182 Byte)

es ist verantwortlich für die Ausbildung der sekundären Geschlechtsmerkmale

b_punkt.gif (182 Byte)

es wird vom Hypophysenvorderlappen gebildet

b_punkt.gif (182 Byte)

es beeinflußt das Wachstum

b_punkt.gif (182 Byte)

es steuert die Funktion der Nebennierenrinden

20. Insulin ist:

b_punkt.gif (182 Byte)

ein Verdauungsferment

b_punkt.gif (182 Byte)

nötig zum Aufbau von Glykogen

b_punkt.gif (182 Byte)

oral voll wirksam

b_punkt.gif (182 Byte)

der Gegenspieler des Glukagon

b_punkt.gif (182 Byte)

nötig zum Einschleusen von Glucose in die Zellen

21. In Ovar werden gebildet:

b_punkt.gif (182 Byte)

LTH

b_punkt.gif (182 Byte)

FSH

b_punkt.gif (182 Byte)

Östrogene

b_punkt.gif (182 Byte)

Choriongonadotropin

b_punkt.gif (182 Byte)

Gestagene

22. Ein ihnen bekannter Patient mit schweren Diabetes mellitus fällt in ihrer Praxis bewußtlos um! Welche Maßnahme ergreifen Sie?

b_punkt.gif (182 Byte)

Glucose trinken lassen

b_punkt.gif (182 Byte)

Glucose spritzen

b_punkt.gif (182 Byte)

Sauerstoffgabe

b_punkt.gif (182 Byte)

Insulin spritzen

23. Eine Broteinheit entspricht:

b_punkt.gif (182 Byte)

1 Brot

b_punkt.gif (182 Byte)

1 Semmel (Brötchen)

b_punkt.gif (182 Byte)

50 g Kohlehydrate

b_punkt.gif (182 Byte)

12 g Kohlehydrate

b_punkt.gif (182 Byte)

keine Aussage trifft zu

24. Eine Struma ist beweisend für:

b_punkt.gif (182 Byte)

Schilddrüsenkarzinom

b_punkt.gif (182 Byte)

Hypothyreose

b_punkt.gif (182 Byte)

Hypertonie

b_punkt.gif (182 Byte)

Hyperthyreose

b_punkt.gif (182 Byte)

Keine Antwort zutreffend

25. Für Insulin trifft zu:

b_punkt.gif (182 Byte)

Insulin wird in den Leberzellen gebildet

b_punkt.gif (182 Byte)

Glucagon und Cortison unterstützen Insulin

b_punkt.gif (182 Byte)

Insulin bringt Zucker in Muskel- und Fettzelle

b_punkt.gif (182 Byte)

Insulin steigert den Blutzucker

b_punkt.gif (182 Byte)

Insulin fördert die Fettverdauung