Übersicht dieser Ausgabe    Alle Paracelsus Magazine

aus dem Paracelsus Magazin: Ausgabe 6/2010

Aus der Paracelsus Schule geplaudert

Cover

Hannover

Sicherer Kurs zum Prüfungserfolg für Heilpraktiker
Dr. Frank Redetzki und Rüdiger MackenthunWer kennt es nicht, dieses mulmige Gefühl im Bauch wenige Wochen vor der Prüfung? Dem Heilpraktikeranwärter sind im Laufe seines Studiums einige Mittel aus der Phytotherapie bekannt geworden, die leicht strapazierte Nerven beruhigen können. Doch am Ende hilft nichts so gut, wie umfassendes und gut strukturiertes Wissen, mit dem der Kandidat der Prüfungskommission sicher entgegentreten kann. In diesem Zusammenhang sei nun ein sicheres Mittel empfohlen, welches hierfür die besten Voraussetzung schafft: Das Kompaktseminar zur Prüfungsvorbereitung für HPs bei Dr. Redetzki, das regelmäßig an der Paracelsus Schule Hannover stattfindet. Kompakt war es; kompetent, umfassend und genau auf die Prüfungssituation zugeschnitten. Dr. Redetzki, Arzt und Heilpraktiker aus Hamburg, gelang es von Beginn an, durch eine gekonnte Mischung aus strukturiertem Vortrag, vermittelnden Fachdialogen und simulierten Prüfungssituationen die Teilnehmer konzentriert bei der Sache zu halten. Durch seine ausgesprochen bildreiche Sprache wurden auch dem schon fortgeschrittenen Studenten einige schwierige medizinische Sachverhalte noch einmal klarer, wobei der reiche klinische Erfahrungsschatz des Dozenten durch anschauliche und eindrückliche Fallbeispiele das vermittelte Wissen tragfähig untermauerte. Was am Ende des 40-stündigen Kurses an der Paracelsus Schule Hannover blieb, war das gute Gefühl, auf eine schwierige Prüfung kompetent vorbereitet worden zu sein.
Rüdiger Mackenthun, Heilpraktikerschüler an der Paracelsus Schule Hannover, Medizinjournalist.

Alter schützt vor Lehre nicht!
2010-06-Paracelsusschule2Mit großer Freude begrüßten wir im August 2010 unseren neuen HP-Schüler Joachim Hügel, Jahrgang 1947. Seit 37 Jahren geht Herr Hügel dem Beruf als Lehrer nach und kehrt nun mit 63 wieder auf die Schulbank zurück. Er weiß genau, wie Lernprozesse initiiert werden – es ist deutlich mehr als nur das Erlernen von Fremdwörtern und naturwissenschaftlichen Grundtatsachen. Die Naturheilkunde war schon immer sein großes Interessengebiet, in dem er sich heimisch fühlt. In Vorbereitung auf den Ruhestand im Lehreramt möchte Joachim Hügel sein medizinisches Wissen an der Paracelsus Schule Hannover vertiefen, um den Abschluss zum Heilpraktiker zu erreichen. Im Ruhestand habe er noch viel Zeit und Energien, um das erlernte Wissen am Patienten umzusetzen, so Herr Hügel. Der Trend, in der zweiten Lebenshälfte noch etwas Neues zu beginnen, nimmt verstärkt zu. Auch bei den örtlichen Agenturen für Arbeit werden die sogenannten „TOP 50 Plus Programme“ in die Wege geleitet. Gerne unterstützen wir unsere Studentinnen und Studenten auf ihrem neuen Weg in die Zukunft.
Monika Heike Schmalstieg, Studienleiterin der Paracelsus Schule Hannover

Berlin

Paracelsus-Dozentin auf der Frankfurter Buchmesse
2010-06-Paracelsusschule3Heilpraktikerin und Paracelsus-Dozentin Mathilde Zeidler ist unter die Schriftsteller gegangen. Auf der Frankfurter Buchmesse präsentierte sie erfolgreich ihr erstes Werk „28 Mauerlieben“ – einen Band mit Berliner Liebesgeschichten, humorvoll und spannend geschrieben. Lesungen finden an den Paracelsus Schulen Berlin (am 3.12. von 17-19 Uhr) und Dresden (am 12.12. von 15-17 Uhr) statt. Weitere Termine folgen!
Mathilde Zeidler, Mauerlieben – 28 Berliner Liebesgeschichten vom Mauerbau bis Mauerfall, R.G. Fischer Verlag, ISBN 978-3-8301-9

Dortmund

So machen Studienleiter Urlaub
2010-06-Paracelsusschule42010-06-Paracelsusschule5Zusammen mit ihrem Ehemann und Paracelsus-Dozent Bernd Bartsch unternahm Stefanie Alfa, Studienleiterin der Paracelsus Schule Dortmund, vor kurzem eine 16-tägige Radtour von Berlin nach Kopenhagen und zurück. Vorbei am ehemaligen Grenzstreifen, am Wachturm-Museum, Flüssen folgend durch randenburg, Mecklenburg-Vorpommern bis hoch nach Rostock, wo ein Besuch bei Kollegin Ingrid Bielack in der Rostocker Paracelsus Schule auf dem Programm stand. 628 gefahrene Kilometer waren es schließlich, bis Stefanie und Bernd erschöpft, aber glücklich in Kopenhagen ankamen. „Es war eine tolle und aufregende Tour! Ich habe gut aufgetankt und freue mich schon wieder auf meine Studenten, Dozenten und die Schule!“, so die Dortmunder Frohnatur. Nächster geplanter Trip ist eine Elbe-Radtour von Hamburg nach Prag.

Regensburg

Housewarming-Party
2010-06-Paracelsusschule62010-06-Paracelsusschule7Am 22. Juli lud Alexandra Pedra Krekel, neue Studienleiterin der Paracelsus Schule Regensburg, Studierende, Interessenten und Dozenten zu einer Housewarming-Party in ihre wunderschöne Schule in der Bahnhofstrasse 16, 3. OG (im Penthouse der „Neuen Post“), mit großzügiger Terrasse und Blick auf Dom, Schlossplatz und die Altstadt ein. Auch Rainer Beckröge (46), Liegenschaftsmanager der Paracelsus Schulen, war geladen und baute erst einmal den Grill zusammen (Foto li.). 2010-06-Paracelsusschule8Um 18 Uhr startete dann bei hervorragendem Wetter das Grillfest auf der Terrasse. Es gab Würstchen, Pommes, Steak, Salat … und dazu natürlich Bier. Über 100 alte und neue Freunde der Schule waren zu Gast und feierten is in den späten Abend hinein. Alexandra Pedra Krekel ließ sich noch ein besonderes Schmankerl einfallen: Unter allen Gästen verloste sie 3 Gutscheine für Paracelsus Seminare im Wert von jeweils 300,- Euro. Sogar die Geschäftsleitung von Fitness First (ein großes Fitnessstudio im 1. OG desselben Gebäudes) feierte mit und plant nun zusammen mit der Paracelsus Schule Regensburg schöne Gemeinschaftsaktionen.

Freilassing

Spiritueller Lebensberater
2010-06-Paracelsusschule9Leben ist Bewegung und Wandel, doch oft fällt es schwer, Sicherheiten und Gewohnheiten aufzugeben und neue Wege zu beschreiten. Spirituelle Lebensberatung hilft, geistige Lebensgesetze zu erfassen, Krisen zu verstehen und zu meistern. Die Paracelsus Schule Freilassing bildet regelmäßig zum/zur „Spirituellen Lebensberater/in“ aus, wie immer mit Top-Dozentin Martina Högger. Im Juli erhielt Paracelsus-Redakteur Abbas Schirmohammadi die Gelegenheit, diesem spannenden Seminar beizuwohnen. Sein Eindruck: „Spirituelle Lebensberatung ist ein sehr interessantes Seminar. Abgesehen von der tollen Stimmung im Kurs beeindruckte mich die Entwicklung der Teilnehmer, die in 108 Unterrichtsstunden viele wichtige Strategien zur Problembewältigung erlernten, mentale Kräfte aktivieren und neue Visionen entwickeln konnten.“ Optimale Bedingungen zur authentischen, erfolgreichen Beratungsarbeit! Die nächste Ausbildung zum/zur „Spirituellen Lebensberater/in“ in Freilassing startet am 18. Februar 2011.

zurück zur Übersicht dieser Ausgabe
Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
parashop24
Menü