Steffi Hellmann, Heilpraktikerin

Wie ich Heilpraktikerin wurde?
„Mein Interesse an der Naturheilkunde entstand, als ich meine therapieresistenten Rückenschmerzen mit Qigong und BIO-ENERGIE “KI” (einer aus Japan stammenden Methode, die dem Qigong ähnlich ist) in den Griff bekam. Bereits als Heizungsmonteurin begann ich in der Freizeit Erste Hilfe beim DRK zu unterrichten. Später leitete ich Qigong Kurse an der VHS und entschloss mich schließlich, Heilpraktikerin zu werden.”

Ausbildung
1997 begann sie ihre Heilpraktikerausbildung an der Paracelsus Schule in Berlin. Neben dem Vollzeitstudium besuchte sie verschiedene Sonderseminare, eignete sich die nötige Praxis an. Im Sommer 1998 bestand sie die Instruktorenprüfung für BIO-ENERGIE “KI” bei Sensei O. Aoki und im Herbst 98 folgte die HP-Prüfung.

Ihre Praxis?
Seit Mai 1999 führt sie eine eigene Praxis in Oschersleben, ca. 35 km von Magdeburg entfernt.

Therapien?

  • Craniosacrale Körpertherapie
  • Fußreflexzonentherapie
  • Schröpfen, Bachblütentherapie
  • Farbpunktur nach Mandel
  • Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich nach Ott, Wirbelsäulentherapie nach Dorn
  • Lebens- und Gesundheitsberatung

Patienten und Erfolge?
In Steffi Heilmanns Praxis finden sich alle Altersgruppen. Überwiegend sind es Frauen mit Rücken- und Nackenschmerzen, Migräne und psychischen Problemen. Die besten Erfolge hat sie mit der Craniosacralen Körpertherapie in Verbindung mit der Arbeit mit inneren Bildern. Die meisten Patienten sind erstaunt und angenehm berührt durch die Erfahrungen, die sie bei dieser Art der Therapie machen.

Wahlspruch?
“Erst wenn wir zur Ruhe kommen, erkennen wir uns selbst.”

Beruf und Familie?
Steffi Hellmann ist sehr viel unterwegs zu Seminaren, die sie zum Teil selber leitet. Zu Hause ist sie fast nur in ihrer Praxis anzutreffen. Mythos, ihr Hund, wacht darüber, daß sie auch mal Pause macht. Kraft und Unterstützung für ihre Arbeit geben ihr die Eltern und Großeltern.

Zukunftspläne?
Noch mehr Behandlungserfolge, sie geben ihr Zuversicht und Kraft für ihren anwachsenden Patientenstamm. Ab nächstem Jahr will sie an der Paracelsus Schule in Magdeburg als Dozentin Frau Pintsch unterstützen, möchte selber auch noch weiter lernen und dazu beitragen, dass das BIO-ENERGIE “KI” noch stärkere Verbreitung findet.

Wünsche?
„Ich wünsche mir mehr Offenheit und Achtung zwischen Ärzten und Heilpraktikern, so dass es zum Wohle unserer Patienten zu einer guten Zusammenarbeit kommt.”

Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Besser informiert Sie möchten über aktuelle Ausbildungen, Seminare und besondere Aktionen Ihrer Paracelsus Schule informiert werden? Einfach Name und E-Mail Adresse angeben und die gewünschte Schule auswählen.

Menü