Übersicht dieser Ausgabe    Alle Paracelsus Magazine

aus dem Paracelsus Magazin: Ausgabe 4/2022

Beauty-Tipp

Beauty-Trends 2022
SKINIMALISM
CLEAN BEAUTY
NO-WASTE-COSMETICS

1 Skinimalism:
Qualität vor Quantität

„Weniger ist mehr.“ Dieses Motto, das sich während der letzten zwei Coronajahre in vielen Bereichen als tonangebend herauskristallisierte, trifft auch auf die Hautpflege zu. So orientieren sich die Beauty-Trends 2022 an der Natürlichkeit. Das Schlagwort lautet „Skinimalism“, sprich: maximale Hautpflege mit minimalistischem Aufwand und möglichst wenig Produkten. Das betrifft gleichermaßen die dekorative wie auch die pflegende Kosmetik. Skinimalism setzt auf Qualität statt Quantität und beschränkt sich auf das Notwendigste. Wichtig ist es, dass alle Produkte aufeinander abgestimmt sind und den individuellen Hautbedürfnissen entsprechen.

2 No Waste: nachhaltig und clean

Die Nachfrage bezüglich nachfüllbarer Hautpflegeprodukte oder Kosmetika mit möglichst wenig Verpackungsmüll steigt stetig. So ist auch das Thema „Clean Beauty“ mehr als nur ein kurzlebiger Trend. Immer mehr Hersteller und Marken verzichten auf Plastik, setzen dafür auf nachhaltiges Recycling und umweltfreundliche Alternativen. Auch die Inhaltsstoffe werden genau unter die Lupe genommen. Kosmetikhersteller sortieren potenziell kritische Bestandteile, die sich negativ auf die Umwelt auswirken und unsere Gesundheit belasten könnten, zunehmend aus. Produkte, die ohne Tierversuche hergestellt werden, zählen zur Clean Beauty. Das bedeutet jedoch nicht, dass – im Gegensatz zur Naturkosmetik – ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe verwendet werden.

3 Vitamin B für die Haut

Haben es im letzten Jahr v.a. Retinol und Hyaluron in die Beauty-Schlagzeilen geschafft, so ist es 2022 Niacinamid. Das Vitamin-B3-Derivat kann sich bei regelmäßiger Anwendung positiv auf das Hautbild auswirken. Seine antioxidativen Eigenschaften sollen die Haut vor Freien Radikalen schützen und frühzeitiger Hautalterung vorbeugen. Außerdem soll der sehr hautverträgliche Wirkstoff Hyperpigmentierung aufhellen und die körpereigene Kollagenproduktion anregen, was für ein straffes Hautbild sorgt. Vitamin B3 findet sich in Nahrungsmitteln wie Grünkohl, Pilzen und Mandeln, die dem Körper von innen guttun, sowie in Hautpflegeprodukten mit Niacinamid, die für eine Wirkung von außen sorgen.

Björn Donner
Beautycoach, Hairstylist, Visagist, Kosmetiker, Farb- und Stilberater
info@bjoern-donner.de

Foto: © PAWEL / adobe.stock.com

zurück zur Übersicht dieser Ausgabe
Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Menü