Übersicht dieser Ausgabe    Alle Paracelsus Magazine

aus dem Paracelsus Magazin: Ausgabe 01/2024

News

Cover

Airnergy: Die hohe Ordnung der Natur wiederherstellen

Licht, Luft und Wasser – drei naturgegebene, oft wenig oder gar stiefmütterlich beachtete Quellen, die für Menschen jeden Alters in Hinblick auf Neubildung, Reparatur, Regeneration und Regulation von Zellen alternativlos sind. Wir sollten deshalb zu jedem Zeitpunkt ausreichend damit versorgt sein. Entscheidend ist jedoch nicht die täglich aufgenommene Menge an Licht, Luft und Wasser, sondern die Qualität und Verfügbarkeit dieser ursprünglichsten Energiequellen, weswegen diesen beiden Faktoren zu jeder Zeit höchste Bedeutung zukommt.

Ebenso wie Wein bekanntlich nicht gleich Wein ist, sind auch Wasser, Licht und Luft nicht gleich Luft, Licht und Wasser. Deswegen bereiten z.B. mehr und mehr eigenverantwortlich handelnde Menschen ihr Trinkwasser mit einer entsprechenden Anlage zu Hause selbst auf.

Aber wie steht es um die Energieausbeute von Licht oder die Qualität unserer Atemluft, die wir unentwegt über Haut und Lunge aufnehmen? Wussten Sie, dass der Mensch über die Atmung täglich auch 150-200 ml Wasser über die relative Luftfeuchte aufnimmt?

Kaum ein wissenschaftlich ausgerichtetes Unternehmen hat sich auf praktische Weise mehr mit der Kombination von Licht, Luft und Wasser auseinandergesetzt wie Airnergy. Das Reaktivieren und Zusammenwirken dieser drei ursprünglichsten aller Energiequellen ist verblüffend oft der Schlüssel für ganzheitliche Gesundheit.

Was wir atmen, ist Airnergy. Lebendige Atmosphäre, die sich im Körper entfaltet.

Weitere Informationen: www.airnergy.com


Neu: Dr. Jacob’s Basenpulver pur

Forschungen haben gezeigt: Eine organische Chromhefe als Nahrungsergänzungsmittel kann mehrere Marker einer gestörten Insulinempfindlichkeit verbessern. So hilft sie Diabetikern, besser mit ihrer Krankheit zu leben.

Eine Studie aus Tschechien untersuchte die Wirkung von Chromhefe (ChromoPrecise®) bei Patienten mit Typ 2-Diabetes (Racek, et al: Biol Trace Elem Res., Oct 2013). Dabei senkte die tägliche Einnahme von 100 µg Chromhefe über acht Wochen im Ergebnis die Nüchternplasmaglukose und das glykierte Hämoglobin (HbA1c), was auf verbesserte Blutzuckerkontrolle und Insulinempfindlichkeit hinweist. Nach Absetzung des Chroms kehrten die Werte wieder zum Ausgangsniveau zurück.

Andere Studien bestätigen diese Ergebnisse und deuten darauf hin, dass Chrom auch die Triglyceridwerte senken kann, da es dem Körper hilft, Fette über das Insulin abzubauen. Chrom arbeitet eng mit Insulin zusammen, um Glukose effizient zu den Zellen zu transportieren, was die Glukoseverarbeitung erhöht. Chromodulin spielt hierbei eine entscheidende Rolle.

Die organische Chromhefe ChromoPrecise®

wurde von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EBL) bezüglich ihrer Sicherheit und Bioverfügbarkeit bestätigt. Sie weist eine bis zu 10-mal höhere Absorptionsrate im Vergleich zu synthetischen Chromquellen, wie z.B. Chrompicolinat und Chromchlorid, auf. Diese bieten nur 0,5-2,0% effektive Absorption.

Weitere Informationen: www.pharmanord.de


 

 

Vitamin K: Präparate von Hevert-Arzneimittel

Das fettlösliche Vitamin K ist v.a. für Blutgerinnung und starke Knochen verantwortlich. Für Menschen sind nur Vitamin K1 und K2 wichtig, wobei K1 natürlich in Pflanzen vorkommt, Vitamin K2 in tierischen und fermentierten Lebensmitteln. Zudem wird es von Darmbakterien gebildet. Bioverfügbarkeit und Halbwertszeit der K-Vitamine im Organismus unterscheiden sich. Eine besonders gut resorbierbare Form von Vitamin K2 ist MK-7, weshalb dieses bevorzugt in Nahrungsergänzungsmitteln eingesetzt wird.

Das Familienunternehmen Hevert-Arzneimittel bietet auf dem Markt die breiteste Palette an Vitaminpräparaten an. Sowohl Inhaltsstoffe als auch finale, exklusive Apotheken-Präparate erfüllen höchste Qualitätsstandards und werden möglichst nachhaltig und bis auf wenige Ausnahmen in Deutschland produziert.

Für den erhöhten Bedarf bietet der Vitaminspezialist verschiedene Produkte mit Vitamin K2 und unterschiedlichen Vitamin-D3-Konzentrationen an. Dabei enthält das Monopräparat Vitamin K2 Hevert 100 µg Vitamin K in der Form Menachinon MK-7 all-trans, die sich durch eine besonders lange Halbwertszeit und gute Verteilung im Körper auszeichnet. Das Kombi-Präparat Vitamin D3 K2 Hevert plus Calcium und Magnesium ist mit Konzentrationen von 1000, 2000 und 4000 IE Vitamin D erhältlich. Denn für den Knochenstoffwechsel sind nicht nur die Vitamine K und D3 entscheidend, sondern auch die synergistisch wirkenden Mineralien Calcium und Magnesium.

Wer Blutgerinnungshemmer (z.B. Marcumar) einnimmt, sollte Rücksprache mit dem behandelnden Arzt halten. Hohe Mengen an Vitamin K könnten die Wirkung abschwächen.

Weitere Informationen: www.hevert.de


 

Eine Ernährungsweise, die das Mikrobiom mit darmfreundlichen Lebensmitteln positiv beeinflusst, ist daher ein vielversprechender präventiver Ansatz.

Unser präbiotischer Ballaststoff Orafti® Oligofruktose ist natürlich, nicht gentechnisch verändert und clean label. Ballaststoffe aus der Zichorienwurzel werden durch ein schonendes Extraktionsverfahren aus der Pflanze gewonnen, anders als einige synthetische Ballaststoffe. Aufgrund ihrer technologischen Eigenschaften können Ballaststoffe aus der Zichorienwurzel in einer Vielzahl von Lebensmitteln
verwendet werden. Als einzige nachgewiesene pflanzliche Präbiotika unterstützen Inulin und Oligofruktose eine gesunde Darmflora.

Weitere Informationen: www.beneo.com

 

 

zurück zur Übersicht dieser Ausgabe
Paracelsus SchulenWir beraten Sie gerne
Hier geht's zur Paracelsus Schule Ihrer Wahl.
Menü